Inhalt

Grafik: Wintershall

Entwicklungs- und Betriebsplan für Nova-Feld genehmigt

Feldentwicklung schreitet voran – erstes Öl 2021

Stavanger. Wintershall und ihre Partner haben vom norwegischen Erdöl- und Energieministerium die Genehmigung für den Entwicklungs- und Betriebsplan (Plan for Development and Operation – PDO) für das rund 120 Kilometer nordwestlich der Stadt Bergen gelegene Erdölfeld Nova erhalten. Am 16. Mai dieses Jahres hatte Wintershall, der größte international tätige deutsche Erdöl- und Erdgasproduzent, und die Partner den Plan beim norwegischen Energieministerium eingereicht. Die nun genehmigte Entwicklungslösung für das Nova-Feld besteht aus zwei Installationen auf dem Meeresboden (sog. „Subsea-Templates“), die über eine Unterwasseranbindung an die von Neptune Energy betriebene benachbarte Plattform Gjøa angeschlossen werden.

„Die Genehmigung des PDO ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für Wintershall Norge. Durch die Entwicklung des Nova-Feldes zeigen wir, dass auf unsere Zusagen auch Investitionen folgen. Unser Dialog mit den norwegischen Behörden ist ein essentieller Bestandteil unseres Erfolgs in Norwegen. Wir sehen die Genehmigung als Bestätigung unserer Expertise, Projekte auf dem Norwegischen Kontinentalschelf erfolgreich zu entwickeln“, so Hugo Dijkgraaf, Managing Director bei Wintershall Norge. Mehr erfahren...

Kontextspalte

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)