Inhalt

Faszination Vielfalt

Rund 40 Millionen Objekte aus 200 Jahren Forschungsgeschichte umfassen die Sammlungen der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung – einen Teil dieser Sammlungen zeigt die neue Sonderausstellung „Faszination Vielfalt“ im Senckenberg Naturmuseum Frankfurt. Auf 15 Metern Länge und 4 Metern Höhe präsentiert die Jubiläumsausstellung 1.138 biologische und geologische Objekte in einer riesigen Wandvitrine: vom winzigen Käfer über faszinierende Fossilien, schillernde Vögel und glitzernde Minerale bis hin zum stattlichen Okapi-Bullen. Hier begegnen sich dicht an dicht Tiere, Fossilien und Pflanzen aus unterschiedlichen Lebensräumen und Zeitscheiben. Ergänzend zu dieser Inszenierung können Besucher an zwei digitalen Stationen nähere Informationen zu den Objekten aufrufen und so mehr über die „Geobiodiversitätsforschung“ bei Senckenberg erfahren. An einem „Spieltisch“ können die Ausstellungsgäste mit- oder gegeneinander Fragen zu den Wandobjekten beantworten. Mehr erfahren...

Bild: Senckenberg-Generaldirektor Volker Mosbrugger, Direktoriumsmitglied Katrin Böhning-Gaese, Kurator Thorolf Müller und Sebastian Oschatz von der Firma Meso (v.l.n.r.) vor der Geobiodiversitätswand. © Senckenberg/Tränkner.

Kontextspalte

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)