Inhalt

Meilenstein für Feldesentwicklung Nova

DEA und die Partnerunternehmen legen Feldesentwicklungs- und Betriebsplan mit einem Investitionsvolumen von 9,9 Milliarden Norwegische Kronen (etwa eine Milliarde Euro) für das Nova Feld in der norwegischen Nordsee vor.

DEA und die weiteren Partner des Nova-Entwicklungsprojektes, bei dem Wintershall Betriebsführer ist, haben dem norwegischen Erdöl- und Energieministerium den Feldesentwicklungs- und Betriebsplan (PDO) für das Nova-Feld (vormals Skarfjell) in der Nordsee vorgelegt. Dies ist der erste PDO, der 2018 für ein Feld auf dem norwegischen Festlandssockel eingereicht wurde.
„DEA hat das Nova-Projekt von Anfang an unterstützt, und mit der Vorlage des PDO treten wir nun in eine neue, spannende Projektphase ein und untermauern unser Engagement in Norwegen und auf dem norwegischen Festlandssockel“, sagte Jon Sandnes, Managing Director DEA Norge.
Das Nova-Feld wird mit zwei an die benachbarte Gjøa-Plattform angebundenen Unterwasserinstallationen auf dem Meeresboden erschlossen. Die Gjøa-Plattform sorgt für die Aufbereitung und den Abtransport der geförderten Kohlenwasserstoffe und stellt außerdem das für die Förderung benötigte Gas und die Wasserinjektion zur Druckunterstützung sicher. Die Stromversorgung für die Installationen im Feld erfolgt vom Festland aus über die Plattform Gjøa. Mehr erfahren...

Kontextspalte

Kontakt

DGGV e.V.
Geschäftsstelle Hannover
Lydia Haas
Buchholzer Str. 98
D-30655 Hannover

T +49 511 89 80 50 61
F +49 511 69 09 79 30

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)