Inhalt

Bild: Wintershall

Wintershall Norge: Erdölfeld Brage produziert seit 25 Jahren

Wintershall ist seit 2013 Betriebsführer des Feldes nordwestlich von Bergen

Bergen. Jubiläum in der norwegischen Nordsee: Vor 25 Jahren wurde auf der Offshore-Plattform Brage das erste Barrel Öl produziert. Wintershall ist seit 2013 Betriebsführer des Feldes nordwestlich von Bergen.

„Als Wintershall das Ölfeld Brage damals von Equinor übernommen hat, haben wir uns das Ziel gesetzt, die Lebensdauer von Brage deutlich zu verlängern. Unser Team führte neue Produktionsprozesse ein, optimierte Arbeitsschritte und fand technisch effiziente Lösungen. So kann das Feld voraussichtlich noch bis mindestens 2030 produzieren“, so Martin Bachmann, im Wintershall-Vorstand verantwortlich für Exploration und Produktion Europa und Middle East. „Etwa die Hälfte der aktuellen Produktion auf Brage resultiert aus Bohrungen, die unter der Betriebsführerschaft von Wintershall durchgeführt wurden“, so Bachmann weiter.

Der Aufschwung folgt auf einen einjährigen Bohrstopp im Jahr 2016. Wintershall hat diese Phase genutzt, um durch Prozesszusammenführung und angepasste Verträge Anreize dafür zu schaffen, möglichst ressourcenschonend und sicher zu bohren. Das Resultat: Die neu abgeteuften Bohrungen gehören zu den effizientesten, die je auf der Plattform durchgeführt wurden. Außerdem wurden diesen Sommer umfassende Instandhaltungsmaßnahmen auf der Plattform umgesetzt – die größte Sanierung in der Geschichte der Plattform. Die Aktivitäten auf Brage sind Teil der insgesamt rund 2 Milliarden Euro, die Wintershall zwischen 2017 und 2020 auf dem Norwegischen Kontinentalschelf investieren wird. Mehr erfahren...

Kontextspalte

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)