Content

Geotope of the month February 2019

Eselsburger Tal mit Steinernen Jungfrauen (NSG)

Description:

Das Eselsburger Tal beginnt am südlichen Ortsende von Herbrechtingen.

Es handelt sich um eine weite Talschlinge der Brenz zwischen Anhausen und Herbrechtingen, die die Brenz tief in die Oberen Massenkalke des Oberjura eingegraben und ein malerisches, von vielen Felsen gesäumtes Tal geschaffen hat. Die bekanntesten Felsformen sind die beiden Felsnadeln der "Steinernen Jungfrauen". In weiteren Felsgruppen und größeren Einzelfelsen befinden sich mehrere Kleinhöhlen.

Eine Sage erklärt die Entstehung der „Steinernen Jungfrauen“ und die Entstehung der Ruine der Eselsburg folgendermaßen: „Auf der Eselsburg über dem Tal soll einmal ein Burgfräulein gelebt haben, dem alle Freier nicht gut genug waren. Das Burgfräulein wurde älter und die Freier blieben aus. Daraufhin hasste sie alle Männer. Ihr Hass ging so weit, dass sie ihren beiden Mägden den Umgang mit Männern verbot. Als diese jedoch einmal mit einem jungen Fischer auf den Eisteich hinausfuhren, sollen sie von der bösen Jungfer in die zwei ‚Steinernen Jungfrauen‘ verwandelt worden sein. Am selben Abend soll ein Blitz in die Eselsburg eingeschlagen haben. In dem von ihm entfachten Feuer sei die Jungfer verbrannt“  (Text: Stadt Herbrechtingen)

Einen schönen Überblick über die Talschlinge gewinnt man von der Ruine Eselsburg. An der Nordseite des Burgfelsens öffnen sich mehrere Eingänge, die zu einer Höhle im so genannten Hohlen Felsen, die bis 57 m in den Felsen hineinführt. In der Höhle wurden prähistorische Funde aus der Altsteinzeit bis in die Römerzeit ergraben.

Weiterführende Literatur

Huth,T. & Junker, B. (2006):  Geotouristische Karte von Baden-Württemberg 1 : 200.000 – Südost; Erläuterungen mit 546 S., 324 Abb., 1 Kt.; Freiburg i. Br.

Jedicke, L. & E. (1991):  Naturdenkmale in Baden-Württemberg.- 167 S., Abb., Kt.; Hannover.

Meyers Geographische Führer zu Naturschönheiten (1988):  Blickpunkte Baden-Württemberg,- 432 S., Abb., Kt.; Mannheim.

Bild: © LGRB

 

Federalstate:
Baden-Württemberg

District:
Heidenheim

Place:
Herbrechtingen

Coordinates:
48.6050474/10.1736416

Print as PDFArchive

Context Column

Geotop des Monats

Jeden Monat stellen wir hier ein Geotop vor. Die Geotope vergangener Monate finden Sie im Archiv.