Inhalt

Fachsektion Ingenieurgeologie

Die Fachsektion Ingenieurgeologie ist die gemeinnützige Fachvertretung in einem der für Geowissenschaftler wichtigsten Anwendungsfelder. Entsprechend der in der beruflichen Praxis typischerweise anzutreffenden Konstellation wird die Fachsektion seit 1970 gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik e. V. (DGGT) getragen. Die Fachsektion Ingenieurgeologie hat ca. 500 Mitglieder, die Mehrzahl von ihnen über die DGGT.

Zweck der Fachsektion ist es, die Anwendung geowissenschaftlicher Methoden in der Stadt- und Regionalplanung, in der Bauindustrie, Bergbauindustrie (einschließlich Steine und Erden) und Umwelttechnik zu fördern und weiterzuentwickeln. Dies geschieht u. a. durch:

  1. Abhalten von Weiterbildungsveranstaltungen wie Tagungen, Symposien, Workshops, Foren für Junge Ingenieurgeologen und Exkursionen;
  2. Bereitstellung eines Informationsnetzwerks für fachlich und beruflich Gleichgesinnte in Form von Rundbriefen, über das Internet, in GMit und von wissenschaftlichen Veröffentlichungen insbesondere in der von der DGGT herausgegebenen Zeitschrift GEOTECHNIK;
  3. Einrichtung von Arbeitskreisen zur Ausarbeitung ingenieurgeologisch relevanter Richtlinien und Technischer Standards (DIN, CEN, ISO) im Sinne von Geo-Verträglichkeit und Nachhaltigkeit; die Fachsektion hat z. Zt. 11 Arbeitskreise, darunter der mit der FH-DGG gemeinsam getragene AK "Geothermie";
  4. Spezifikation geowissenschaftlicher Anforderungen und Vertretung der entsprechenden Belange bei der beruflichen Akkreditierung , z. B. gegenüber DIHKs, Ingenieurkammern, EU-Kommission;
  5. Vernetzung mit der internationalen Fachwelt, z. B. durch Verbund mit der IAEG - International Association for Engineering Geology and The Environment mit Sitz in Paris und durch europäische Partnerländer bei der alle zwei Jahre ausgerichteten "Tagung für Ingenieurgeologie".

Der Fachsektion Ingenieurgeologie können Mitglieder der DGGT und DGGV (einschließlich der Fachsektion Hydrogeologie FH-DGG) beitreten. Der Beitrag für die Mitgliedschaft in der Fachsektion beträgt 11,00 EUR / Jahr. Mit diesem - vergleichsweise bescheidenen - Betrag ist auch die Mitgliedschaft in der IAEG verbunden. Anmeldungen erfolgen über die Geschäftsstelle der FI-DGGT & DGG.

Kontextspalte

Kontakt

Univ.-Prof. Dr. habil. Kurosch Thuro
Lehrstuhl für Ingenieurgeologie
Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt
Technische Universität München
Arcisstraße 21
D - 80333 München

T +49 89 289 25850
F +49 89 289 25852
M +49 171 637 0891

Kontakt

Geschäftsstelle der FI-DGGT & DGG
c/o DGGT
Hohenzollernstraße 52
45128 Essen

T 0201 - 78 27 23
F 0201 - 78 27 43

Heidkopf-Tunnel

Westliches Tunnelportal am Heidkopf-Tunnel (A38; Foto: H.-Gerd Röhling)

DGGT - Fachsektionstage Geotechnik

6.-8. Sept. 2017
Congress Centrum Würzburg