Inhalt

Emsland Moormuseum

Beschreibung:

Foto: Im Zentrum der Ausstellungshalle des Moormuseums stehen eindrucksvolle Großobjekte der Firma W. Ottomeyer wie der Tiefpflug „Mammut“. Im Hintergrund links eine der beiden dazugehörigen Lokomobilen (Foto: Emsland Moormuseum).

Inmitten eines der ehedem größten Hochmoore Europas, dem Bourtanger Moor, liegt das Emsland Moormuseum in der Belegenheitsgemeinde Geeste im Westen des Landkreises Emsland, zwischen Lingen und Meppen, in unmittelbarer Nähe zur niederländischen Grenze. Der flächenmäßig drittgrößte Landkreis der Bundesrepublik Deutschland mit einer Einwohnerzahl von 312.000 (Stand 2009) entstand 1977 im Zuge der Gebietsreform aus den Landkreisen Aschendorf-Hümmling, Lingen und Meppen. Der Landkreis gehört mit 107 Einwohner/qkm statistisch gesehen eher zu den dünn besiedelten Gebieten Deutschlands. Wichtigste Verkehrsanbindungen sind die Autobahnen A-31, A-30, A-28 und die E-232 (NL), die Bundesstrassen B-70 (Emsland-Ruhrgebiet), B-213 (Emsland-Enschede) und B-214/218 (Emsland-Osnabrück), die Eisenbahnhauptstrecke Emden-Meppen-Münster-Ruhrgebiet sowie der Dortmund-Ems-Kanal. Die internationalen Flughäfen Münster/Osnabrück, Düsseldorf, Bremen und Groningen sind ca. eine Fahrstunde entfernt. Das Emstal ist auch heute noch das wirtschaftliche Rückgrat des Kreises. An ihm liegen die Städte und bevölkerungsstärksten Landgemeinden. Zwei Drittel der Kreisbewohner leben am Emstal. Vor allem die vom Fluss geprägte Landschaft mit Möglichkeiten zum Wandern, Rad- und Kanufahren lockt jährlich viele Besucher an.

Ein zentraler Anziehungspunkt im Bourtanger Moor, das mit über 2.000 km2 das größte zusammenhängende Hochmoor Europas bildete, ist das Emsland Moormuseum in Geeste. Das im Internationalen Naturpark Bourtanger Moor – Bargerveen, in Nachbarschaft zu den Niederlanden liegende Museum, belegt anhand anschaulicher Zeugnisse das Entstehen, die Charakteristik und die wirtschaftliche Nutzung dieser einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft. Das Museum verfügt über ein 30 ha großes Außengelände mit einer renaturierten Hochmoorfläche, welche zu Fuß oder mit Hilfe einer Feldbahn (ab Saison 2019) zu erkunden ist. Zwei moderne Gebäude mit über 2.500 m2 Ausstellungsfläche laden zu Zeitreisen in vergangene Lebens- und Arbeitswelten ein. Die Ausstellungen geben Auskunft über den Lebensraum Moor und dessen Besiedlung. Anhand erhaltener Torfabbau- und Verarbeitungsmaschinen wird die mühselige Arbeit im Moor, aber auch der technische Fortschritt im Widerstreit mit dem Naturschutz dokumentiert. Das Emsland Moormuseum ist mit seinen umfangreichen Sammlungen das führende Moormuseum in Europa. Im Jahre 1999 entstand auf dem Museumsgelände eine Siedlerstelle aus den 1930er Jahren. Diese beherbergt alte Haustierrassen aus der Region und ist vor allem für Kinder immer wieder die erste Anlaufstelle bei einem Museumsbesuch. Vom Aussterben bedrohte Tiere wie die Bentheimer Schafe und Schweine haben hier ein Zuhause gefunden. Es gibt aber auch sonst auf dem Siedlerhof viel zu entdecken. Der für das Überleben der Siedler so wichtige Garten zeigt heute weitestgehend unbekannte Gemüsesorten und weckt Erinnerungen. Die mit dem Gütesiegel „Arche-Hof“ ausgezeichnete Siedlerstelle gewährt einen Einblick in den entbehrungsreichen Alltag einer durch Handarbeit geprägten Lebenswelt. Ob Sie von einer Wanderung, einer Radtour, aus Anlass eines Familienausfluges oder aber „nur so“ zu uns kommen, wir werden Ihnen den Aufenthalt im Emsland Moormuseum so angenehm wie möglich gestalten. Im Museumscafé warten regionale Spezialitäten wie der Buchweizenpfannkuchen. Nachmittags haben wir immer eine große Auswahl verschiedener Kuchen, sonntags gibt es Buchweizentorten. Bei schönem Wetter lockt zudem der Biergarten. Die Emsland Touristik sowie die örtlichen Touristikbüros helfen Ihnen gerne bei Übernachtungsfragen und sind bei der Urlaubsplanung in der Region behilflich.

Art der Veranstaltung:
Museumsbesuch

Bundesland:
Niedersachsen

Landkreis:
Emsland

Ort:
Geeste

Veranstaltungsdatum:
16.09.2018

Beginn:
10:00

Ende:
18:00

Treffpunkt:
Museum

Veranstalter:
Emsland Moormuseum

Ansprechpartner:
Dr. Michael Haverkamp, Museumsdirektor Emsland Moormuseum

Adresse:
Geestmoor 6
49477 Geeste

E-Mail:
haverkamp@moormuseum.de

Url:
www.moormuseum.de

Url:
www.naturpark-moor.eu

Drucken als PDFArchiv

Kontextspalte

Tag des Geotops

Hier gelangen Sie zurück zu den Veranstaltungen (Sie können aber auch die Zurück-Taste des Browsers verwenden):