Inhalt

Geheimnisse der Unterwelt

Beschreibung:

Iberger Tropfsteinhöhle – Illumination Korallenriff, Foto Günter Jentsch, Bildrechte HEZ Über Bad Grund erhebt sich ein großes Massiv aus reinem Kalk – ein Exot im Oberharzer Gebirge mit einer weltweit äußerst seltenen geologischen Geschichte. Als Korallenriff in der Südsee begann der spätere Iberg sein Wachstum vor etwa 385 Millionen Jahren. Was der Iberg seither erlebte, wie er zu seinem Eisenerz kam, wie unter dessen Einfluss die Höhlen entstanden und später Bergbau betrieben wurde, wird in den Führungen vermittelt, aber auch im „Museum im Berg“ mitten im ehemaligen Riff auf sinnliche Weise präsentiert. Bei Ihrem Besuch erleben Sie auch eine zweite Höhle: Die Lichtenstein-höhle am Südrand des Harzes, deren Teilnachbau Sie im Museum finden, war das Grab eines bronzezeitlichen Familienclans – der bislang ältesten genetisch nachgewiesenen Großfamilie der Welt. Normaler Eintrittspreis. Bei jedem Wetter. Festes Schuhwerk und Jacke erforderlich (ca. 8 °C untertage, ca. 100 Natursteinstufen, 17% Gefälle).

Art der Veranstaltung:
Höhlenführungen und Museumsbesuch

Bundesland:
Niedersachsen

Landkreis:
Göttingen

Ort:
Bad Grund (Harz)

Veranstaltungsdatum:
17.09.2017

Beginn:
10:00

Ende:
16:00

Treffpunkt:
HöhlenErlebniszentrum ab Sammelpunkt im Berg, laufende Höhlenführungen

Veranstalter:
HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle

Ansprechpartner:
Besucherservice Znetrale

Adresse:
An der Tropfsteinhöhle 1
37539 Bad Grund (Harz)

Telefon:
05327-829 391

Telefax:
05327-829 496

E-Mail:
info@hoehlen-erlebnis-zentrum.de

Url:
www.hoehlen-erlebnis-zentrum.de

Koordinaten:
51.8171606/10.2526305

Drucken als PDFArchiv

Kontextspalte

Tag des Geotops

Hier gelangen Sie zurück zu den Veranstaltungen (Sie können aber auch die Zurück-Taste des Browsers verwenden):