Inhalt

Papenteich – Gifhorns Fenster in die Zeit der Saurier

Beschreibung:

Der Vortrag erläutert den Besuchern die geologische Bedeutung der Jura- und Kreide-Vorkommen im Papenteich. So stellt Grassel am Westrand der „Grasseler Juramulde“ mit ca. 180 Mio. Jahren die Typlokalität von verschiedenen fossilen Insekten dar, wie z.B. der Libelle Strongylogomphus grasselianus oder der Schnabelfliege Parorthophlebia grasselensis. Es wurden aber auch eine Vielzahl von Fischen, Ammoniten, Saurierknochen und andere Fossilien gefunden. Die etwa 80 Mio. Jahre alte „Rethener-Meiner Oberkreidemulde“ war berühmt für ihre versteinerten Pilzschwämme, aber es wurden auch viele weitere Fossilien gefunden, wie z. B. Seeigel, Belemniten, Mu-scheln. Die Fundstellen sind allerdings seit über 100 Jahren nicht mehr aufge-schlossen, so dass heute nur noch Ackerlesefunde möglich sind.

Art der Veranstaltung:
Vortrag

Bundesland:
Niedersachsen

Landkreis:
Gifhorn

Ort:
Meine

Veranstaltungsdatum:
20.09.2017

Beginn:
19:00

Ende:
20:00

Treffpunkt:
Gemeindezentrum Meine, Wiesenweg 13a

Veranstalter:
Geowissenschaftliche AG Gifhorn

Ansprechpartner:
Rainer Bartoschewitz

Adresse:
Weiland 37
38518 Gifhorn

E-Mail:
bartoschewitz.meteorite-lab@t-online.de

Url:
http://www.mhv-gifhorn.de/ag_geowissenschaft.php

Drucken als PDFArchiv

Kontextspalte

Tag des Geotops

Hier gelangen Sie zurück zu den Veranstaltungen (Sie können aber auch die Zurück-Taste des Browsers verwenden):