Inhalt

Tektite in der Lausitz und weltweit

Beschreibung:

Der Mineraloge Michael Hurtig, Autor des Buches „Moldavite und ihre Fundgeschichten in der Lausitz“ wird über die Entstehung und die Fundstellen von Tektiten berichten. Tektite sind natürliche Gläser, die durch den Einschlag von Asteroiden auf der Erdoberfläche entstanden sind. Sie bestehen aus dem aufgeschmolzenen und zu Glas erstarrten Erdoberflächenmaterial und sind somit nur indirekt kosmischen Ursprungs. Durch die enormen Kräfte während des Einschlagsereignisses wurden die tektitbildenden Schmelzen ausgeschleudert und gingen mehrere hundert bis tausend Kilometer vom Einschlagskrater entfernt als Glasregen nieder. Die mitteleuropäischen Tektite können überwiegend im Gebiet der Moldau in Südböhmen gefunden werden und werden daher auch als Moldavite bezeichnet. Durch die Vorläufer der heutigen Moldau und Elbe gelangten einige als Flussgerölle schließlich bis in die Lausitz.

Art der Veranstaltung:
Vortrag

Bundesland:
Sachsen

Landkreis:
Bautzen

Ort:
Kamenz

Veranstaltungsdatum:
11.09.2018

Beginn:
19:00

Ende:
20:30

Treffpunkt:
Elementarium, Pulsnitzer Str. 16, 01917 Kamenz

Veranstalter:
Museum der Westlausitz Kamenz

Ansprechpartner:
Jens Czoßek

Adresse:
Sammelsurium
Macherstr. 140
01917 Kamenz

Telefon:
03578-78794124

E-Mail:
geologie@museum-westlausitz.de

Url:
https://www.museum-westlausitz.de/

Drucken als PDFArchiv

Kontextspalte

Tag des Geotops

Hier gelangen Sie zurück zu den Veranstaltungen (Sie können aber auch die Zurück-Taste des Browsers verwenden):