Inhalt

Webinare  - Webinars

Die DGGV wird künftig Webinare zu unterschiedlichen, geowissenschaftlichen Themen, überwiegend in englischer Sprache, anbieten.
Die durch die DGGV organisierten Webinare sind mit   gekennzeichnet. Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung müsst Ihr Euch aus Datenschutzgründen registrieren. >> Registrierung <<

In the future, the DGGV will offer webinars on various geoscientific topics, mainly in English.
The webinars organised by the DGGV are also indicated by  . For participation in this event, you must register for privacy reasons >> Registration <<

  #Sedimentology.LunchTalks & Discussions during Lunchtime - 12:30 - 13:30 - every 2nd Thursday per month, starting in Nov. 2020. For more information visit: https://www.dggv.de/fachsektionen/fachsektion-sedimentologie/

  #TSK.Seminare - Talks & Diskussions in the afternoon - 16:00 - 17:00, every week on Wednesday, starting on 14th April until 19th May. For more information visit:

https://www.dggv.de/en/sections/tsk-seminars.html

Download der bereits gehaltenen DGGV-Webinare jeweils unter den jeweiligen Fachsektionen.

DGGV webinars already held can be download under the specific sections.

Code of Conduct

Wenn Sie an einer Webkonferenz (-workshop / -meeting o.ä.) der DGGV teilnehmen, erklären Sie sich mit dem folgenden Code of Conduct und den beiliegenden Datenschutzbestimmungen einverstanden.
If you participate in a web conference (workshop / meeting or similar) of the DGGV, you agree to the following Code of Conduct and the enclosed data protection regulations. Mehr erfahren....Read more information


Januar / January 2022

25. Januar 2022 (11:00 - 11:30)
Neues über das geothermische Informationssystem GeotIS
Thorsten Agemar
GeotIS ist ein im Internet frei zugänglicher Tiefengeothermie-Atlas mit vielen geologischen und geophysikalischen Daten, die für die Exploration geothermischer Ressourcen relevant sind. Darüber hinaus können Betriebsdaten geothermischer
Anlagen und Energiestatistiken abgerufen werden. In einer Übersicht wird der aktuelle Stand des geothermischen Informationsystems GeotIS präsentiert und ein Blick auf die zukünftige Entwicklung im Rahmen des Projekts ArtemIS geworfen.(Deutsch oder Englisch) 
Teilnahme online via Webex. Für die Anmeldung bitte eine kurze E-Mail an presse@leibniz-liag.de.

 

27 January 2022
Storage of CO2 in the geological subsurface - CCUS in the context of climate protection and energy transition
Gabriela von Goerne
To join this talk, please register here: https://lnkd.in/dQT64PBT
https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZwrce6grjgtEtx5XFbly2W1SwaR1AtgRt7h

 

Februar / February 2022

8.02.2022 (11:00 - 11:30)
Geophysikalische Eigenschaften zur Bestimmung vergangener Umweltveränderungen nutzen – Beispiel Nordiran
Zaniar Amiri
Die Untersuchung der Löss-Paläosol-Sequenz von Balochabad soll einen chronologischen Rahmen für die Staubakkumulation und den Einfluss vergangener Umweltveränderungen auf die Entwicklung von Paläosolen schaffen. Um diese Ziele zu erreichen, werden verschiedene geophysikalische Methoden wie Gesteinsmagnetismus, Mikromorphologie, Tonmineralogie und Korngrößenanalyse angewendet. Der Vortrag zeigt auf, wie wichtig geophysikalische Daten für mehr Verständnis über Klima- und Umweltentwicklung sowie damit über die Erdgeschichte sind.
(Englisch). Teilnahme online via Webex. Für die Anmeldung bitte eine kurze E-Mail an presse@leibniz-liag.de.

 

  10-02-2022 (Sedimentology.Lunch 12:30 - 13:30)
Asteroid impact disasters in the sedimentary record – The Nördlinger Ries (Germany) and Araguainha (Brazil) events and their paleoenvironmental effects
Martin Schmieder & Elmar Buchner (Hochschule Neu-Ulm)
Anmeldung unter: https://www.conftool.net/dggv-seminars/


16.02.2022  (17-18:00)
Polargeodäsie und Glaziologie
Deutsche Gesellschaft für Polarforschung & Deutsches Nationalkomittee derAssociation of Polar Early Career Scientists (APECS)
Bitte melden Sie sich per Email an polarstunde@remove-this.polarforschung.de
 

22.02.2022 (11:00 - 11:30)
Ergebnisse reflexionsseismischer Untersuchungen im Umfeld des Laacher-See-Vulkankomplexes
Ulrich Polom und Rüdiger Thomas
Im Bereich des Vulkankomplexes „Wehrer Kessel“ in der Eifel ermöglichen die durch das LIAG aufgenommenen Profile erstmals eine seismische Interpretation dieser Struktur. Sie erlauben darüber hinaus aber auch Einblicke in das Störungs-
inventar in der Umgebung. Letzteres ist deshalb interessant, da in der Region sowohl störungsgebundene tektonische Erdbeben als auch Schwarmbeben auftreten. (Deutsch)
Teilnahme online via Webex. Für die Anmeldung bitte eine kurze E-Mail an presse@leibniz-liag.de.

 

24 February 2022
Ocean warming and acidification since the Industrial Revolution documented in tropical corals
Henry Wu
https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZYtdOGhrj8tGtW24ng9c6MbbL-qQr8_cyFt

 

März / March 2022

10-03-2022 (Sedimentology.Lunch 12:30 - 13:30)
Interactions between aeolian processes, landforms and climate along the Silk Road piedmonts
Kathryn E. Fitzsimmons (Univ. Tübingen)
Anmeldung unter: https://www.conftool.net/dggv-seminars/

 

 

April / April 2022

13.04.2022 (17-18:00)
Hebung des Transantarktischen Gebirges und globaler Klimawandel vor 34 Millionen Jahren: ein Henne-oder-Ei Problem?
Deutsche Gesellschaft für Polarforschung & Deutsches Nationalkomittee derAssociation of Polar Early Career Scientists (APECS)
Bitte melden Sie sich per Email an polarstunde@remove-this.polarforschung.de


14-04-2022 (Sedimentology.Lunch 12:30 - 13:30)
Grain size of conglomerates: an excellent parameter to quantify the sediment transport in ancient streams
Fritz Schlunegger (Univ. Bern)
Anmeldung unter: https://www.conftool.net/dggv-seminars/

 

Mai / May 2022

12-05-2022 (Sedimentology.Lunch 12:30 - 13:30)
Scleractinian cold-water corals as geochemical archives in paleoceanography
Jacek Raddatz (Univ. Frankfurt a.M.)
Anmeldung unter: https://www.conftool.net/dggv-seminars/

 

 

 

Kontextspalte

DGGV on Social Media

Kontakt

Prof. Dr. Nils Moosdorf
Leibniz-Zentrum für Marine
Tropenforschung (ZMT), Bremen
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Hydrogeologie in Küstengebieten
Fahrenheitstr. 6, Anbau
28359 Bremen
T +49 421 23800 - 33
F +49 421 23800 - 30
E-mail senden