Inhalt

Neuigkeiten 2021

12.01.2021

Schachtanlage Asse II- Messwerte des abtransportierten Zutrittswassers im Jahr 2020

Im Folgenden finden Sie die Messwerte des abtransportierten Zutrittswassers aus dem Jahr 2020. Um eine zeitnahe Veröffentlichung der Messwerte sicherzustellen, werden die Messwerte in einem ersten...

Weiterlesen
12.01.2021 - 03.12.2020

DANK EEG-NOVELLIERUNG EINEN GROSSEN SCHRITT NACH VORNE

Dr. Erwin Knapek, Präsident des Bundesverbandes Geothermie e.V. spricht im Zusammenhang mit der Novellierung des Erneuerbaren Energie Gesetzes (EEG 2021) von einem großen Schritt nach vorne.

Die...

Weiterlesen
12.01.2021

Strom aus dem Meer

Wellen und Gezeitenströmungen tragen enorm viel Energie in sich – die bisher kaum genutzt wird. Über eine große Chance und den mühsamen Weg dorthin. 
von Ralf Nestler

Zweimal am Tag drückt der...

Weiterlesen
08.01.2021

Die Erde wird schneller

Kürzere Tageslängen könnten erstmals eine negative Schaltsekunde nötig machen

Beschleunigte Rotation: Die Erde dreht sich in den letzten Jahren zunehmend schneller. Im Jahr 2020 wurde dadurch die zuvor kürzeste je gemessene Tageslänge 28 Mal unterboten, wie Messungen belegen....

Weiterlesen
08.01.2021

Publikation: Das Geo-Phänomen der Versickerung des Donauwassers

Unter dem Titel „Das Donau-Aach-System“ ist in der BGR-Publikationsreihe „Geologisches Jahrbuch“ eine Veröffentlichung zum Geo-Phänomen der Versickerung der Oberen Donau im Landkreis Tuttlingen in...

Weiterlesen
07.01.2021

CORNWALL WIRD VORREITER IN DER WÄRMEWENDE ENGLANDS

In den kommenden Monaten wird in United Downs das erste britische Geothermiekraftwerk ans Netz gehen. Im benachbarten Bodelva beginnt bald die Bohrung für das zweite Geothermiekraftwerk.

Das britische...

Weiterlesen
07.01.2021

Neujahrsgruß vom Forschungsschiff SONNE

Die Feiertage und den Jahreswechsel verbrachten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf dem Forschungsschiff SONNE. Sie machten Jagd auf Mikroplastik, um den Weg der Kunststoffe vomeuropäischen...

Weiterlesen
06.01.2021

Pariser Klimaabkommen: Viele Staaten hinken hinterher

Mehr als die Hälfte der Länder hat keine neuen Selbstverpflichtungen vorgelegt

Eigentlich sollen nationalen Reduktionsverpflichtungen des Pariser Klimaabkommens alle fünf Jahre überarbeitet und verschärft werden. Bis Jahresende 2020 haben aber nur 70 von fast 200 Staaten...

Weiterlesen
06.01.2021

Das neue Gesicht der Antarktis

Wie viel CO2 kann die Antarktis schlucken?

Die Antarktis könnte künftig ergrünen und von neuen Arten besiedelt werden. Andererseits dürften Spezies verschwinden. Diese und viele andere Ergebnisse haben 25 Forscherinnen und Forscher in einem...

Weiterlesen
06.01.2021

Schnellere Erdbebenfrühwarnung mit Künstlicher Intelligenz

Erdbeben gehören zu den tödlichsten Naturgefahren. Das liegt zum einen daran, dass sie ungeheure Energien freisetzen, zum anderen an ihrer Unvorhersagbarkeit. Es gibt jedoch einen Umstand, der den...

Weiterlesen
05.01.2021

Campustag am 14. Januar: Online-Orientierungsangebot für Studieninteressierte

Von Zuhause aus können sich Studieninteressierte über das Studium und die Studienangebote an der TU Bergakademie Freiberg informieren. Der Online Campustag am 14. Januar bietet ein umfassendes...

Weiterlesen
05.01.2021

Wintershall Dea veräußert Konzessionen und Beteiligungen in Niedersachsen

- Fokus der heimischen Förderung liegt auf drei Kernregionen in Norddeutschland
- Neuer Eigentümer Vermilion Energy bereits vor Ort aktiv

Wintershall Dea fokussiert sich bei der Förderung von Erdgas...

Weiterlesen
04.01.2021

Neuer Forschungsverbund als "Turbo für Atmosphären- und Klimaforschung sowie Meteorologie"

Universität Wien und ZAMG starten "Vienna Network for Atmospheric Research" (VINAR)

Mit Jänner 2021 gründen die Universität Wien und die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) gemeinsam...

Weiterlesen
04.01.2021

Wo das Land absinkt

Absenkung des Untergrunds könnte bald 19 Prozent der Weltbevölkerung treffen

Schleichende Gefahr: 1,6 Milliarden Menschen sind künftig von einer fortschreitenden Landabsenkung durch sinkende Grundwasserpegel betroffen, das entspricht 19 Prozent der Weltbevölkerung, wie eine...

Weiterlesen

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)