Inhalt

26. UN-Klimakonferenz: Warum es wirksamen Klimaschutz braucht

Der Klimawandel findet statt. Kohlendioxid reichert sich an, der Meeresspiegel steigt. Wie es um die Emissionen steht und was das für die Zukunft bedeuten kann, zeigen Grafiken. von Alina Schadwinkel

Es ist Zeit, zu handeln. Der Klimawandel findet längst statt. Und die Menschheit hat großen Anteil daran, dass sich der Planet binnen kurzer Zeit stark erwärmt hat. Im Umkehrschluss bedeutet das: Die Menschheit kann Prozesse, die sie in Gang gesetzt hat, auch wieder verlangsamen. Auf der 26. UN-Klimakonferenz hat die Welt die Chance, wirksame Maßnahmen zu beschließen.

Wie sich die Emissionen aus der Verbrennung von Kohle, Öl und Gas so schnell wie möglich senken und sich Klima, Umwelt und kommende Generationen damit schützen lassen, wollen rund 20 000 Staatsoberhäupter, Diplomaten und Aktivisten ab dem 31. Oktober auf der Klimakonferenz in Glasgow besprechen.

Wo wir derzeit stehen, welche Folgen das bereits hat und was auf die Welt zukommen könnte, wenn die Menschheit ihr Verhalten nicht noch mehr ändert, zeigen die folgenden Grafiken. Mehr erfahren...

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)