Inhalt

Maschinenhalle und Förderturm der Schachtanlage Asse II

"Betrifft: Asse" als Livestream – Thema: Zwischenlager

Die BGE stellte am 17. April 2020 den Rückholplan für die Schachtanlage Asse II im Rahmen eines Livestreams vor. Mit Veröffentlichung des Rückholplans wurde auch der geplante Standort für ein Zwischenlager vorgestellt. Hier sollen die radioaktiven Abfälle sicher lagern, bis sie an ein Endlager abgegeben werden können. 

Zwischenlager – BGE möchte im Dialog mit der Region bleiben

Die Standortentscheidung der BGE war mit großer Spannung erwartet worden. In den vergangenen Jahren wurde ein intensiver Diskurs zu der Frage geführt, ob ein Zwischenlager asse-nah oder asse-fern errichtet werden soll. Nach fachlicher Einschätzung der BGE ist ein Zwischenlager in unmittelbarer Nähe zur Schachtanlage Asse II zu bevorzugen. Insbesondere strahlenschutzfachliche Aspekte sprechen dafür. 

Gern möchte die BGE weiterhin zum Thema Zwischenlager mit der Region im Dialog bleiben. In einem Livestream werden Stefan Studt (Vorsitzender der Geschäftsführung), Dr. Thomas Lausch (technischer Geschäftsführer), Dirk Laske (Leiter Rückholung) sowie Dr. Gerald Laumert (Leiter Gruppe Abfallbehandlung) über das Zwischenlager und den Weg zur Standortentscheidung informieren.

Informationen zur Veranstaltung

Datum: 18. Juni 2020
Uhrzeit: 18:00 – 20:00 Uhr
Ort: Bitte klicken Sie hier, um zum Livestream auf YouTube zu gelangen.
Mehr erfahren...

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)