Inhalt

Quelle: DERA

Chart des Monats, April 2020

Platingruppenelemente sind besonders betroffen

Mittlerweile wurde das neuartige Corona-Virus in mehrals 200 Staaten nachgewiesen. Um eine unkontrollierteAusbreitung zu verhindern, haben eine Vielzahl dieser Staaten Ausgangsbeschränkungen und Eindämmungs-maßnahmen beschlossen. Auch viele Bergbauunterneh-men haben infolge der Regierungsanordnungen Ihre Produktion stark zurückgefahren oder sogar vorüberge-hend eingestellt.Nach Angaben von S&P Global sind bislang mehr als 200 Bergwerke der wichtigsten Industriemetalle sowie von Uran, Kohle und Diamanten von Schließung oder Produk-tionsdrosselung betroffen. In diesen Bergwerken werden nun Wartungsarbeiten durchgeführt oder eine Mindestan-zahl von Personal vorgehalten, um die Produktion wieder zügig starten zu können.Die Höhe des Produktionsausfalls ist für jeden Rohstoff unterschiedlich und hängt von der spezifischen Ange-botskonzentration ab. Hier ist insbesondere Südafrika zu benennen. Am 27. März startete in Südafrika eine vorerst 21 Tage andauernde Ausgangssperre, die mittlerweile um weitere 14 Tage verlängert wurde. Mehr erfahren...

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)