Inhalt

DEA kann Produktion in Norwegen mehr als verdoppeln

Durch die Übernahme von 100 % der Anteile von E.ON E&P Norge AS durch DEA Norge AS, die am 16. Dezember abgeschlossen wurde, verstärkt die DEA Deutsche Erdoel AG ihre Position in Norwegen und ihr langfristiges Engagement in der Öl- und Gasindustrie des Landes. Das norwegische Erdöl- und Energieministerium und das Finanzministerium sowie die EU-Wettbewerbsbehörde bewilligten die Transaktion. Die Akqusition wird DEAs Gesamtproduktion in Norwegen auf 75.000 Barrel Öläquivalente pro Tag (boe/d) steigern. Die Transaktion umfasst 43 Lizenzen in der Nordsee, der Norwegischen See und der Barentssee. Mehr...

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)