Inhalt

Quelle: DERA

DERA - Chart des Monats, August 2021

Explorationsausgaben steigen deutlich an | Rohstoff-Preisrallye sorgt für mehr Erkundungen

Mit dem Wiederanstieg der Rohstoffpreise seit dem Frühjahr 2020 sind auch die Ausgaben für die Erkundung
neuer Rohstoffvorkommen (Exploration) gestiegen. Nach aktuellen Daten von S&P Global Market Intelligence
werden die Explorationsausgaben im Jahr 2021 gegenüber dem Vorjahr um bis zu 35 % steigen. Die Explora-
tionsbudgets entwickeln sich im Allgemeinen mit den Rohstoffpreisen, oft mit einer leichten Verzögerung von
rund einem Jahr.
In den Jahren 2017 und 2018 sind die Erkundungsausgaben nach einem Tiefpunkt im Jahr 2016 weltweit
deutlich gestiegen. Im darauffolgendem Jahr 2019 sanken die Ausgaben, nachdem durch den US Amerikanischen-Chinesischen Handelsstreits die Rohstoffpreise sanken. Das erste Halbjahr 2020 war vor allem durch die
Coronapandemie geprägt, infolge dessen die globalen Explorationstätigkeiten deutlich einbrachen. Im zweiten
Halbjahr wurde wieder deutlich mehr in die Exploration investiert, jedoch gab es für das Gesamtjahr 2020 einen
deutlichen Rückgang (-11 %) gegenüber dem Vorjahr.  Mehr erfahren...

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)