Inhalt

Die BGE präsentiert sich bei der Bildungsmesse „didacta digital“ unter anderem mit dem Planspiel „Endlagersuche“.

Die BGE präsentiert sich bei der Bildungsmesse „didacta“ mit Planspiel und virtuellem Rundgang

Die Suche nach dem bestmöglichen Standort für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle, der Bau des Endlagers Konrad, die Rückholung der radioaktiven Abfälle aus der Schachtanlage Asse II sowie die Stilllegung des Endlagers Morsleben – das sind die Aufgaben der Bundesgesellschaft für Endlagerung. Vom 10. bis 12. Mai präsentiert sich die BGE auf der Bildungsmesse „didacta digital“ und informiert über ihre Projekte sowie ihre vielfältigen Angebote für Bildungseinrichtungen.

Zwei dieser Angebote stellen BGE-Mitarbeiter*innen genauer vor:

  • Planspiel Endlagersuche: am 10. Mai von 16 bis 16.30 Uhr
  • Virtueller Rundgang durch das Endlager Morsleben: am 12. Mai von 11.30 bis 12 Uhr

Planspiel zur Endlagersuche

Mit dem Planspiel „Endlagersuche“ bietet die BGE ein Spiel für Studierende und Schüler*innen ab Klasse 10 an. Dabei können die Teilnehmer*innen in eine von insgesamt 13 Rollen schlüpfen: Nationales Begleitgremium (NBG), Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE), Bürgerinitiative, Presse, Landrat oder doch lieber die Vorhabenträgerin BGE? Im Standortauswahlverfahren gibt es verschiedene Akteure, deren Interessen im Spiel vertreten werden müssen. Mehr erfahren...

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)