Inhalt

Internationale Forschungszusammenarbeit zur Bekämpfung des Klimawandels: Große deutsch-französische MOPGA-Session auf der diesjährigen vEGU21

Im Rahmen der diesjährigen Generalversammlung der European Geosciences Union (vEGU21) findet am 30. April eine große, interdisziplinäre Session statt, die alle drei Forschungscluster des MOPGA-Programms: Klima-, Energie- und Erdsystemforschung einbindet.

Die Session wurde von drei Fellows des deutschen MOPGA-GRI Programms Dr. Henry Wu, Prof. Helmuth Thomas und Dr. Gayane Asatryan, sowie von Dr. Emilie Capron vom französischen MOPGA-Programm initiiert. Darüber hinaus konnten 20 französische MOPGA-Projekte für die Gestaltung der Session gewonnen werden. Unter dem Titel „Using Earth system science to understand climate change and its impacts: Results of the Franco-German „Make Our Planet Great Again" research initiative and beyond" werden erste Forschungsergebnisse des Programms vorgestellt und diskutiert. In den Kurzbeiträgen der Projekte werden Auswirkungen des Klimawandels auf Mensch und Natur thematisiert, Fragen zum Erdsystem und seiner Funktionsweise diskutiert und Möglichkeiten für eine Energiewende aufgezeigt.

Das Programm der MOPGA-Session am 30. April 2021 kann unter folgendem Link eingesehen werden https://meetingorganizer.copernicus.org/EGU21/session/40696.
Die Vielzahl der Themen und das internationale Format machen die Session zu einem erfolgversprechenden Beispiel deutsch-französischer Zusammenarbeit und Vernetzung zur Forschungsarbeit in Fragen des Klimawandels, einer der zentralen Zielsetzungen des Programms Make Our Planet Great Again (MOPGA). Mehr erfahren...

 

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)