Inhalt

Foto: DEA

Konzessionsverlängerung in Ägypten

DEA setzt Erschließung im Golf von Suez fort

  • Konzessionsverlängerung im Ölministerium unterzeichnet
  • Konzentration auf neue Potenziale in den Feldern Ras Budran und Zeit Bay
  • Höhere Nachhaltigkeit durch Aufwältigung von Bohrungen und Infrastrukturintegrität

DEA Deutsche Erdoel AG hat seine Konzessionen für die Ölfelder Ras Budran und Zeit Bay im Golf von Suez verlängert. DEAs General Manager Sameh Sabry unterzeichnete in Anwesenheit des ägyptischen Energieministers Tarek E-Molla die Vereinbarung. Der neue Konzessionsvertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren und wird Mitte 2022 enden. Vorbehaltlich einer gemeinsamen Vereinbarung ist eine optionale Verlängerung um weitere fünf Jahre bis 2027 möglich.

Dazu Sameh Sabry: „Ich freue mich sehr, dass uns die Verlängerung der Konzessionen gelungen ist. DEA ist schon seit über 40 Jahren im Offshore-Bereich im Golf von Suez tätig. Die Felder sind wertvolle Bestandteile im DEA-Portfolio und wir sehen weiteres Potenzial in diesen maturen Ölfeldern.“

 

Ras Budran und Zeit Bay gehören zu den ältesten produzierenden Feldern in Ägypten. DEA wird bestehende Bohrungen aufwältigen, plant Ablenkungsbohrungen und ersetzt bestehende Pipelines durch neue, mit größerer Kapazität. Zudem wird ein Plan umgesetzt, die Funktionstüchtigkeit der Anlagen durch ein Instandhaltungs- und Austauschprogramm sicherzustellen. Mehr erfahren...

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)