Inhalt

Gold-Tagebau in Chile. Quelle: BGR

Mineralische Rohstoffe: China weiterhin bedeutendster Produzent

Die BGR hat eine neue Studie zu den weltweiten Vorkommen und der Produktion mineralischer Rohstoffe veröffentlicht. Danach ist China weiterhin der mit Abstand bedeutendste Produzent von Rohstoffen (124 Mrd. USD, 18 % Weltmarktanteil) und Raffinadeprodukten (920 Mrd. USD, 50 % Weltmarktanteil). Bei der Bergbauproduktion hat das Land zwar Weltmarktanteile eingebüßt (minus 4 %), rangiert aber trotz eines Rückgangs beim Wert der Produktion weiterhin deutlich vor Australien (92 Mrd. USD) und Brasilien (45 Mrd. USD). In der Gesamtrechnung liegt Brasilien allerdings aufgrund der deutlich größeren Raffinadeproduktion vor Australien, das sich Platz 3 mit Russland teilt. Dahinter folgen die USA, Kanada, Indien, Südafrika und Chile. In diesen neun Ländern werden 66 % des Wertes der weltweiten Bergbauproduktion und 68 % des Wertes der Raffinadeproduktion erwirtschaftet. Zusätzlich verfügen diese Staaten über 71 % der Rohstoffreserven und 67 % der Ressourcen. Die Studie basiert auf den Daten aus 180 Ländern. Deutschland belegt im Ländervergleich Platz 18.
Mehr erfahren...

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)