Inhalt

Jubel an Deck: Die Crew der POLARSTERN während der Überquerung des Nordpols © Lianna Nixon, AWI

MOSAiC: Ankunft der POLARSTERN auf vielen Kanälen

Am morgigen 12. Oktober kehrt die POLARSTERN in ihren Heimathafen Bremerhaven zurück. Eine große Willkommensfeier gibt es aufgrund der Corona-Pandemie nicht, aber die Ankunft kann auf einer Vielzahl von Kanälen verfolgt werden.

Der Forschungseisbrecher POLARSTERN wird nach Angaben des des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung mit einer kleinen Begleitflotte zum Anleger Seebäderkaje in Bremerhaven fahren und dort gegen 8:30 Uhr einmal drehen, um sich der Öffentlichkeit zu zeigen. Damit endet die spektakuläre MOSAiC-Expedition zur Erforschung des Klimasystems am Nordpol. An der knapp einjährigen Drift durch das arktische Eis waren seit September 2019 Forscherinnen und Forscher aus 20 Nationen und 80 Forschungsinstituten beteiligt.

Die Rückkehr kann live im Netz verfolgt werden. Sowohl auf der Webseite des AWI als auch auf den Social-Media-Kanälen des Instituts auf FacebookInstagram und Twitter werden Live-Streams eingerichtet. Die Übertragung startet nach gegenwärtigem Stand um ca. 7.15 Uhr. 

Auf dem MOSAiC-Instagram-Kanal  wird live von Bord der Polarstern (ab circa 8:15 Uhr / auf Englisch) gesendet. Zudem ist um 12:30 Uhr ist eine Pressekonferenz mit der Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek geplant. Die Pressekonferenz wird ebenfalls per Livestream auf awi.de und Youtube übertragen. Darüber hinaus berichtet das NDR-Fernsehen zwischen 11:30 und 11:55 Uhr aus Bremerhaven. Mehr erfahren...

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)