Inhalt

Der versteinerte Fußabdruck eines Tieres aus der Gruppe der Archosaurier, den die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Antarktis fanden Quelle: BGR

Neue Hinweise zur Entstehung der Antarktis

Mit rund 7 Tonnen Probenmaterial im Gepäck sind jetzt Forscherinnen und Forscher einer von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) geleiteten Expedition aus der Antarktis zurückgekehrt. Von der BGR-Antarktisstation „Gondwana“ aus untersuchte das Expeditionsteam entlang der Gletscher im Victoria-Land – rund 1700 Kilometer vom Südpol entfernt – die nicht vom Eis bedeckten Gesteine mit geologischen und geophysikalischen Methoden. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fanden weitere Puzzleteile zur Entstehungsgeschichte des heutigen Kontinents Antarktika.

Bei ihren Forschungsarbeiten im Rahmen der GANOVEX XIII-Expedition untersuchten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auch die versteinerten Reste vergangener Wälder. Für das Forscherteam ist der Fund ein Indiz dafür, dass die Antarktis vor rund 200 Millionen Jahren nicht der vereiste Kontinent war, wie wir ihn heute kennen. Durch diese Wälder streiften auch frühe Saurier, wie der erstmalige Fund eines versteinerten Fußabdrucks belegt, den das gleiche Team bereits bei der vorletzten Antarktis-Expedition der BGR gefunden hatte. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse aus dem handgroßen Fund sind jetzt im Fachmagazin „Polar Research“ in dem Beitrag „First evidence of a tetrapod footprint from the Triassic of northern Victoria Land, Antarctica“ veröffentlicht worden. Bei dem gefundenen Exemplar handelt es sich um den Fußabdruck eines Tieres aus der Gruppe der Archosaurier, deren Spuren in Deutschland als Chirotherium bekannt sind. Mehr erfahren...

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)