Inhalt

Quelle: DERA

Neuer Wachstumsraten-Monitor der DERA

Die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der BGR hat ihren neuen Wachstumsraten-Monitor veröffentlicht. Die Studie beleuchtet die langfristige Entwicklung der globalen Rohstoffproduktion und des Rohstoffbedarfs an Hand von ca. 80 mineralischen Rohstoffen inklusive ihrer ersten Verarbeitungsstufen. Die größten Zuwächse in den vergangenen 50 Jahren verzeichneten insbesondere die Elektronik-, Batterie-, Leichtbau- und Legierungsrohstoffe, zu denen etwa Seltene Erden, Kobalt, Tantal, Aluminium, Magnesium, Chrom und Nickel gehören. Über alle betrachteten Rohstoffe sind die Rohstoffproduktion und -nutzung bis heute um durchschnittlich 223 % gestiegen. Bei vielen Rohstoffen ist die Verwendung von Sekundärinhalten hierbei mit eingerechnet. Dies zeigt, wie bedeutend Rohstoffe für die industrielle Entwicklung sind. Ihre hohe Verfügbarkeit war in den vergangenen zwei Jahrzehnten eine entscheidende Grundlage für die wirtschaftliche Entwicklung aufstrebender Industrienationen – allen voran China. Mehr erfahren...

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)