Inhalt

Dwarlin-Feld, Norwegen (Foto: Foto Transeocean)

Produktionsbohrungen für Dvalin-Feld in Norwegen gestartet

- Bohrungen schließen Offshore-Aktivitäten ab

- Produktionsstart für eigenoperiertes Feld für 2020 erwartet

Wintershall Dea hat mit den vier Produktionsbohrungen für das Gasfeld Dvalin in der Norwegischen See begonnen, um den für 2020 geplanten Produktionsstart vorzubereiten. Das Dvalin-Feld wird Wintershall Dea als einen der größten Gasexporteure aus Norwegen stärken.

Die Bohrungen mit dem Bohrschiff Transocean Arctic werden voraussichtlich ein Jahr dauern und stellen den Abschluss zahlreicher Offshore-Aktivitäten in diesem Sommer rund um das eigenoperierte Dvalin-Feld dar.

Schon seit April sind die Arbeiten am Dvalin-Feld mit der Installation der Pipelines und des Verteilerkreuzes in 400 Meter Wassertiefe in vollem Gang. Im August wurde ein 3.500 Tonnen schweres Modul fertiggestellt und auf der nahegelegenen Heidrun-Plattform installiert, um das Gas vom Dvalin-Feld zu verarbeiten. Das Dvalin-Feld liegt 259 Kilometer nördlich von Kristiansund in Mittelnorwegen.

„Dieser Sommer voller Aktivität, der mit dem Bohrstart für das Schlüsselprojekt Dvalin abgerundet wird, unterstreicht unseren Glauben an Norwegen. Das zeigen auch die Ressourcen, die wir investieren, um unsere Ziele zu erreichen. Mehr erfahren...

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)