Inhalt

Platte des Fossils "Ubirajara jubatus": Seit Jahrzehnten befindet sich das Fossil des Sauriers im Naturkundemuseum in Karlsruhe, jetzt wollen die Brasilianer die versteinerten Überreste zurück. © Staatliches Museum für Naturkunde Karlsruhe Quelle: Zeit Online

Streit um brasilianisches Fossil im Naturkundemuseum in Karlsruhe

Die versteinerten Überreste des Sauriers wurden in Brasilien gefunden und 1995 nach Karlsruhe gebracht. Brasilien will das Fossil zurück, Baden-Württemberg weigert sich.

Das Land Baden-Württemberg weigert sich, ein Fossil nach Brasilien zurückzugeben: Im Naturkundemuseum Karlsruhe sind seit 26 Jahren die versteinerten Überreste des Sauriers Ubirajara jubatus ausgestellt. Aber die Paläontologische Gesellschaft in Brasilien will das Fossil zurückhaben. Sie geht davon aus, dass das Artefakt illegal außer Landes gebracht wurde. "Wir werden nicht aufhören, für unser Natur- und Kulturerbe zu kämpfen", teilte die Paläontologische Gesellschaft vor wenigen Tagen mit.

Das Naturkundemuseum Karlsruhe habe die versteinerten Überreste des Sauriers rechtmäßig erworben, teilte das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Stuttgart dagegen mit. Daher müsse es nicht zurückgegeben werden. Mehr erfahren...

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)