Inhalt

Quelle: Wintershall-Dea

Wintershall Dea verkauft Infrastrukturanteile in Norwegen

- CapeOmega und Solveig Gas Norway kaufen Anteile von Winters-hall Dea am Nyhamna-Gasterminal und an Polarled-Pipeline
- Wintershall Dea optimiert sein Portfolioin Norwegen

Wintershall Deaverkauft über seine hundertprozentige Tochter Wintershall Norge seinen 5,0304%-Anteil am Nyhamna-Gasterminal an CapeOmega sowie seinen 13,255%-Anteilan der Polarled-Pipeline an Sol-veig Gas Norway. Die Transaktion auf dem Norwegischen Kontinentalschelf ist Teil eines umfassenden Programms zur Optimierung des globalen Portfo-lios von Wintershall Dea nach Abschluss der Fusion zwischen Wintershall und DEAim Mai 2019, die Europas führenden unabhängigen Gas-und Erdölpro-duzenten begründete.„Der Verkauf der beidenAnteile ist ein wichtiger Schritt in RichtungWert-schöpfungdurchaktivesPortfoliomanagement. Die Transaktion ermöglichtesuns, unsere Geschäftsaktivitäten in Norwegen weiter zu bündelnund uns voll und ganz auf die wichtigsten Anteilein unserem Portfolio zu konzentrie-ren“, soMario Mehren, Vorstandsvorsitzender von Wintershall Dea.
Mehr erfahren...

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)