Inhalt

Wintershall sichert sich fünf Lizenzen auf dem norwegischen Festlandssockel

Wintershall setzt seinen Wachstumskurs auf dem norwegischen Festlandssockel fort: In der APA-Lizenzierungsrunde 2016 (Awards for Predefined Areas) wurden dem größten international tätigen deutschen Erdöl- und Erdgasproduzenten vom norwegischen Ministerium für Erdöl und Energie Beteiligungen an fünf Lizenzen zugeteilt. Bei zwei dieser Lizenzen fungiert Wintershall als Betriebsführer. Zwei der Lizenzgebiete befinden sich in der norwegischen Nordsee und drei nahe dem Entwicklungsgebiet Aasta Hansteen in der Norwegischen See (Zwei eigenoperiert). Alle Lizenzen befinden sich in Kerngebieten der Tätigkeit von Wintershall.

„Einmal mehr hat das norwegische Ministerium für Erdöl und Energie mit der Vergabe dieser vielversprechenden Lizenzen an uns sein Vertrauen in Wintershall unter Beweis gestellt. Ziel ist für uns ein langfristiger Wachstumskurs in Norwegen, daher ist eine Erweiterung unseres Portfolios auch künftig von zentraler Bedeutung. Insbesondere in unseren Fokusregionen können wir eine sehr gute Fündigkeitsquote aufweisen. Wintershall hat überzeugende Bewerbungsunterlagen mit soliden geologischen Konzepten vorgelegt“, so Bernd Schrimpf, Managing Director von Wintershall Norge (Grafik links: Homepage Wintershall). Mehr erfahren ....

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)