Inhalt

Wintershall unterzeichnet neue Investitionsvereinbarung für Vaca Muerta

Buenos Aires. Wintershall Energía S.A. und das lokale staatliche Energieunternehmen Gas y Petróleo del Neuquén S.A haben eine Vereinbarung unterzeichnet, unter der Wintershall seine Beteiligung am Aguada-Federal-Block von 50% auf 90% erhöht.

Im März 2015 hat Wintershall die erste eigenoperierte Explorationsbohrung im Aguada-Federal-Block gestartet. Inzwischen wurden zwei vertikale Explorationsbohrungen abgeteuft, die sich aktuell im Teststadium befinden. Die Explorationsbohrungen sollen wichtige Informationen über die Eigenschaften der Erdöl- und Erdgaslagerstätte liefern, zu der auch vielversprechendes Schiefergestein der Vaca-Muerta-Formation gehört. Neben den USA ist Argentinien eine der wichtigsten Wachstumsregionen im Bereich unkonventioneller Öl- und Gasförderung. Der südamerikanische Staat verfügt über die zweitgrößten Schiefergasvorkommen und die viertgrößten Schieferölvorkommen der Welt.

Mehr erfahren:

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)