Inhalt

Stellenangebote

18.11.2019 Am Institut für Geowissenschaften der Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

ist zum 01. Dezember 2019 die Stelle einer/ eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ Mitarbeiters mit überwiegender Tätigkeit in der Lehre befristet bis zum 30. September 2021 zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer/eines entsprechend Vollbeschäftigten (zz. 38,70 Stunden). Das Entgelt richtet sich nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Lehrverpflichtung beträgt neun Lehrveranstaltungsstunden (LVS).
Zu den Dienstobliegenheiten gehören die Durchführung von Lehrveranstaltungen im Fach Petrologie/Geochemie im Umfang von neun LVS sowie die Mitwirkung an weiteren Institutsaufgaben. Vom Stelleninhaber/ von der Stelleninhaberin wird u. a. erwartet, Lehrveranstaltungen in der Grundausbildung des Bachelors (Gesteins- und Kartierkurs) in deutscher Sprache zu unterrichten, Geländeübungen zu führen sowie Bachelor und Master Abschlüsse zu betreuen.

Einstellungsvoraussetzungen sind
                - Eine abgeschlossene Promotion im Fach Petrologie/ Geologie
                - Umfangreiche Erfahrung in der Lehre und in der Geländeübungsführung
                - Erfahrungen in der Betreuung von Abschlussarbeiten
                - Breite Kenntnisse in der Allgemeinen Petrologie und in der Strukturgeologie mit  
                - Erfahrung in der Feldarbeit
                - Selbstständigkeit bei der Führung von wissenschaftlichen Projekten.
                - Breite Kenntnisse in der Allgemeinen Petrologie und in der Allgemeinen Geochemie.  
                - Eine gute Erfahrung in der Feldarbeit ist erforderlich.
                - Erfahrung in analytischen Methoden der Petrologie (RFA, XRD, …)
                - Erfahrung im Umgang und der Einwerbung von eigenen Drittmittelprojekten
Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.
Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit den folgenden Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der durchgeführten Lehrveranstaltungen, Kopien akademischer Zeugnisse) sind bis zum 30. November 2019, ausschließlich per E-Mail, zu richten an:
sekretariat_petrologie@remove-this.ifg.uni-kiel.de

28.09.2019 - Physikalisch-technischer oder Chemisch-technischer Assistent

Die Universität Bayreuth sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Bayerische Geoinstitut unbefristet einen Physikalisch-technischen oder Chemisch-technischen Assistenten (m/w/d) in Vollzeit zur Betreuung der Labore für Spurenelement-Geochemie und Massenspektrometrie (ICP/MS). Bewerbungsschluss 15. Oktober 2019. Mehr erfahren...

12.09.2019 Wissenschaftliches Volontariat (m/w/d)

Bei den Kulturbetrieben Dortmund – einer eigenbetriebsähnlichen Einrichtung der Stadt Dortmund – ist innerhalb des Geschäftsbereichs Museen am Museum für Naturkunde zum 15. April 2020 ein ein wissenschaftliches Volontariat (m/w/d) für die Dauer von 2 Jahren zu besetzen.
Die Kulturbetriebe Dortmund bestehen aus den Geschäftsbereichen Kulturbüro, Bibliotheken, Museen, Musikschule, Dietrich-Keuning-Haus, Volkshochschule, Stadtarchiv und Dortmunder U. Das Büro der Geschäftsleitung ist die gemeinsame Serviceeinrichtung.
Das Volontariat hat eine Laufzeit von zwei Jahren. Während des Volontariats wird ein Entgelt in Höhe von 50 % des monatlichen Tabellenentgeltes der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 des TVöD-V (VKA) gezahlt. Eine spätere Übernahme ist nicht vorgesehen. Mehr erfahren....

30.08.2019  Projektmanager*in / Geowissenschaftler*in / Assistenz Geschäftsleitung

Der Förderverein Geopark Muskauer Faltenbogen e. V. als Träger der Geschäftsstelle des deutsch – polnischen Muskauer Faltenbogen / Łuk Mużakowa UNESCO Global Geoparks mit Sitz in Döbern beabsichtigt, vorbehaltl. der Bewilligung von Fördermitteln mehrere Stellen zu besetzen: Projektmanager*in / Geowissenschaftler*in / Assistenz Geschäftsleitung
Zum Aufgabenprofil des UNESCO Global Geoparks gehören im Wesentlichen der Schutz des natürlichen Erbes, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), eine naturverträgliche Erschließung des Gebietes und die nachhaltige Regionalentwicklung einschließlich eines verantwortungsbewussten Tourismus. Weitere Informationen unter www.muskauer-faltenbogen.de oder auf facebook.

Kontextspalte