Fachsektion

Energie & Rohstoffe FUTURE

Zur Jahrestagung der DGGV e.V. GeoKarlsruhe21 „Sustainable Earth – from processes to resources” am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) wurde auf der Mitgliederversammlung am 21.9.2021 die Fachsektion Energie & Rohstoffe FUTURE (Forschung und Technik für Untergrund, Rohstoffe & Energie) gegründet. Die Fachsektion steht den DGGV- und externen Mitgliedern anderer Gesellschaften und Verbände offen.

Blick in den Tagebau der Rössing Mine (Namibia). Aufgenommen während der Namibia-Exkursion 2018 (Foto: H.-Gerd Röhling).

Blick in den Tagebau der Rössing Mine (Namibia). Aufgenommen während der Namibia-Exkursion 2018 (Foto: H.-Gerd Röhling).

Die Fachsektion Energie & Rohstoffe FUTURE beschäftigt sich mit integrativen Fragestellungen und Lösungen zur Energiewende und Rohstoffversorgung. Sie bildet eine geowissenschaftliche Plattform für eine nachhaltige Nutzung des Untergrunds. Hierzu zählen die Aufsuchung und Gewinnung von Energie und Rohstoffen und die sichere Speicherung im Untergrund.

Zunehmende Weltbevölkerung, wachsender Wohlstand, technische Innovation sowie Energie- und Mobilitätswende werden zu einer weiterhin steigenden globalen Nachfrage von Energie und Rohstoffen führen. Sichere Zwischenspeicher für Energieträger aus erneuerbaren Energien und die dauerhafte Verwahrung von Treibhausgasen zum Klimaschutz werden an Bedeutung zunehmen. Die nachhaltige Nutzung des Untergrunds und die sichere Speicherung im Untergrund kann nur mit geowissenschaftlichem Fachwissen gewährleistet werden. Dies bedarf des Transfers von Know-how hinein in den erneuerbaren Energiesektor und einer fundamentalen Verbesserung des Geodatenmanagements.

Ziele

Ziel der Fachsektion ist es, die geowissenschaftliche Erkenntnis zu den Themen Energie & Rohstoffe sowie Untergrundspeicher zu erhöhen, einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten und wissenschaftliche Erkenntnisse zur nachhaltigen Energie- und Rohstoffversorgung mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Die Fachsektion adressiert folgende Themen:
  • Mineralische Rohstoffe für die sichere Versorgung der Industrie und Gesellschaft
  • GeoEnergie aus dem Untergrund wie Geothermie und Kohlenwasserstoffe für industrielle Produkte
  • Untergrundspeicher für Wärme, große stoffliche Energiespeicher, Dauerspeicher für CO2 und Endlagerung von radioaktiven Abfallstoffen in geologischen Formationen
Die Fachsektion adressiert folgende Themen:
  • Plattform des wissenschaftlichen Austausches bei Tagungen, Workshops, Symposien, Weiterbildungsveranstaltungen und Exkursionen
  • Vernetzung mit nationalen und internationalen, wissenschaftlichen und beruflichen Organisationen, um Technologieentwicklungen zu fördern
  • Arbeitskreise zu den Themen Mineralische Rohstoffe, GeoEnergie und unterirdischer Speicherraum
  • Informationsplattform für Fachleute und Öffentlichkeit

Kolleginnen und Kollegen der Universitäten RWTH Aachen, Ruhr-Universität Bochum, TH Gregor Agricola Bochum, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Hochschule Pforzheim (HS PF), Universität Potsdam UP, FAU Erlangen-Nürnberg, Montanuniversität Leoben MUL, des Geoforschungszentrums GFZ, der BGR, Geologischen Bundesanstalt, DERA und Landesbehörden initiierten die Fachsektion. Wir freuen uns auf weitere neue Unterstützende der Fachsektion aus dem akademischen Bereich der Studierenden, Forschenden und Lehrenden, den Behörden und der Industrie.

Zu den Gründungsmitgliedern zählen Prof. Dr. Tobias Backers (RUB); Prof. Dr. Gregor Borg (Halle); Prof. Dr. Rolf Bracke (RUB); Dr. Peter Buchholz (DERA); Dr. Christoph Gaedicke (BGR); Prof. Dr. Christoph Gauert (LAGB); Dr. Gabriela von-Goerne (BGR); Dr. Jürgen Grötsch (DGGV Präsident, FAU); Prof. Dr. Christoph Hilgers (KIT); Prof. Dr. Jochen Kolb (KIT); Prof. Dr. Michael Kühn (GFZ); Prof. Dr. Peter Kukla (RWTH); Prof. Dr. Ralf Littke (RWTH); Prof. Dr. Frank Melcher (MUL); Dr. Holger Paulick (GBA); Dr. Heinz-Gerd Röhling (DGGV Schatzmeister), Prof. Dr. Tobias Rudolph (THAG); Prof. Dr. Magdalena Scheck-Wenderoth (GFZ); Prof. Dr. Mario Schmidt (HS PF). Auf der DGGV Mitgliederversammlung 2021 wurde Christoph Hilgers zum Vorsitzenden der FS Energie & Rohstoffe FUTURE gewählt.

Von Christoph Hilgers, Jürgen Grötsch

Passende Publikationen

Aktuelles der Fachsektion

Aktuelles
12. August 2022

„Projekt Perlenschnur“ nimmt Gestalt an: Grünwald und München bringen regionale Geothermie voran

Die Tiefengeothermie gewinnt in der Region München enorm an Bedeutung. Durch deren weiteren Ausbau kann ein großer Teil der Energieversorgung von privaten Haushalten, Büros und Betrieben zuverlässig und CO2-frei erfolgen.…
Aktuelles
12. August 2022

Temperatur in Arktis steigt viermal so schnell

Die Temperatur in der Arktis ist einer neuen Studie zufolge in den vergangenen 40 Jahren fast viermal so schnell gestiegen wie im globalen Durchschnitt. Sie erwärmt sich im Schnitt um…
Aktuelles
11. August 2022

SONNE-Expedition mit rekordverdächtigem Tauchgang

Auf einer vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Expedition mit dem Forschungsschiff SONNE haben Forscherinnen und Forscher im Juli 2022 mehrere Schlammvulkane am Meeresboden des Marianengrabens untersucht. In…
Bildungsangebot

Anstehende Termine

DGGV Exkursionen 2022

Datum | Uhrzeit
Veranstaltungsort

Fünfte Geologische Exkursion der DGGV nach Namibia. Dieses Mal geht es in den Süden des Landes, u.a. zum Fish-River, in den AIU-Ais-Richtersveld-Nationalpark sowie in das ehemalige Diamanten-Sperrgebiet.

DGGV Exkursionen 2022

Datum | Uhrzeit
Veranstaltungsort

Fünfte Geologische Exkursion der DGGV nach Namibia. Dieses Mal geht es in den Süden des Landes, u.a. zum Fish-River, in den AIU-Ais-Richtersveld-Nationalpark sowie in das ehemalige Diamanten-Sperrgebiet.

Kontakt

Fachsektion Energie & Rohstoffe FUTURE

Prof. Dr. Christoph Hilgers
Leiter der FS Energie & Rohstoffe FUTURE
Karlsruhe Institut für Technologie (KIT) - Institut für Angewandte Geowissenschaften AGW-SGT
Adenauerring 20a
D-76131 Karlsruhe

Ansprechpartner

Portrait Chris Hilgers
Prof. Dr. Christoph Hilgers

T :+49 721 608-42139