Inhalt

Der Findlingsgarten Königslutter

Beschreibung:

Dieser Geopunkt nördlich von Königslutter eröffnet Ihnen ein Fenster in die erdgeschichtliche Vergangenheit - eine Welt zum Anfassen und Begreifen. Es handelt sich um eine Sammlung von mehr als 300 skandinavischen und lokalen Findlingen. Sie stammen fast ausschließlich aus einem einzigen, nahe bei Königslutter liegenden Fundort.

Während zweier Eiszeiten drangen die aus Nordeuropa kommenden Gletscher- bzw. Inlandeismassen über Königslutter und den Elm hinweg bis an den nördlichen Harzrand vor.

Hier im Findlingsgarten wurde durch das Ferien- und Erlebnismuseum Ostfalen (FEMO) und den UNESCO Global Geopark Harz . Braunschweiger Land . Ostfalen eine von Gletscher geformte Landschaft naturgetreu nachgestaltet - flankiert von einer Eiszeitlandschaft und einem historischen Wald. Walderlebnispfad und Spielplatz ergänzen das Ensemble.

Text: (UNESCO Global Geopark Harz . Braunschweiger Land . Ostfalen)

Bilder: (UNESCO Global Geopark Harz . Braunschweiger Land . Ostfalen)

                                                                                        

Weiterführende Informationen:

geopark-hblo.de/angebote/standorte/geopunkte/findlingsgarten-koenigslutter/

URL: geopark-hblo.de/angebote/standorte/geopunkte/findlingsgarten-koenigslutter/

 

 

Bundesland:
Niedersachsen

Landkreis:
Helmstedt

Ort:
Königslutter

Koordinaten:
52.275467/10.810987

Kontextspalte

Geologische Lehrpfade

Hier gelangen Sie zurück zu den Lehrpfaden. Sie können aber auch die Zurück-Taste des Browsers verwenden.