Inhalt

Leibniz Universität Hannover – Geologisches Institut

Am Institut für Am Institut für Geologie arbeiten aktuell zwei Arbeitsgruppen mit sediment-geologischem Schwerpunkt. Die Arbeitsgruppe Heimhofer/Huck untersucht flachmarine Karbonate aus dem Mesozoikum (Jura/Kreide) sowie die Zusammensetzung und Verteilung von sedimentärem organischen Material in Sedimentgesteinen. Die Arbeitsgruppe Winsemann/Brandes/Lang beschäftigt sich mit klastischen Sedimenten, wobei die Ablagerungen des Quartärs in Norddeutschland sowie paläoseismologische Studien im Fokus der Forschungsarbeit stehen.  


Derzeit werden in Hannover die folgenden Forschungsfelder abgedeckt:

  • Karbonatsedimentologie und klastische Sedimentologie
  • Quartär-Geologie
  • Stabile Isotope & Chemostratigraphie
  • Beckenanalyse und Modellierung
  • Palynofazies und Palynologie
  •  

Analytische Ausstattung im Bereich Sedimentgeologie:

  • ThermoScientific Delta V Advantage isotope ratio spectrometer
  • Gas Bench II for C & O isotope analysis of carbonates
  • ThermoScientific TC/EA coupled to COSTECH autosampler
  • Olympus BX 53 light microscope, X-cite series 120Q fluorescence
  • Petromod & Gocad….

 
Regionale Schwerpunkte der sediment-geologischer Forschung:
Deutschland, Niederlande, Frankreich, Portugal, Italien, Kroatien, Spanien, Nordafrika, Brasilien, Zentralamerika, Arktis
 
Studienangebot
B.Sc. und M.Sc. im Fach Geowissenschaften
 
Service/Dienstleistungen
Analyse von C & O Isotopen an Karbonaten und organischem Material

Kontakt:

Prof. Dr. Jutta Winsemann                    Prof. Dr. Ulrich Heimhofer
Institut für Geologie                              Institut für Geologie
Leibniz Universität Hannover               Leibniz Universität Hannover
winsemann@remove-this.geowi.uni-hannover.de       heimhofer@remove-this.geowi.uni-hannover.de

https://www.geologie.uni-hannover.de/

Kontextspalte

Standorte

Hier finden Sie Kurzdarstellungen von Institutionen mit Forschung & Ausbildung im Bereich Sedimentologie.
> Standorte