Inhalt

DGGV Deutsche Geologische Gesellschaft – Geologische Vereinigung

Die Deutsche Geologische Gesellschaft – Geologische Vereinigung (DGGV) ist eine internationale, nicht auf Gewinn ausgerichtete Organisation in den Geowissenschaften mit mehr als 3.600 Mitgliedern aus mehr als 64 Ländern. Die Mission der DGGV ist die Förderung der Geowissenschaften in Forschung und Lehre, in Wirtschaft und Verwaltung sowie die Veröffentlichung wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Liebe Geowissenschaftler,  Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, Sie zur online-GeoKarlsruhe 2021 – DGGV Jahrestagung am 19–24. September 2021, ausgerichtet durch das Karlsruhe Institut für Technologie – KIT, einladen zu dürfen. Das diesjährige Thema “Sustainable Earth – from processes to resources” adressiert ein breites Spektrum von den Grundlagenwissenschaften bis zu angewandten Themen.

Neben der virtuellen Konferenz können Sie sich auch zu Exkursionen anmelden, die vor und nach der Konferenz angeboten werden. Diese ermöglichen ein physisches Treffen, sofern die Corona-Regeln dies zulassen. Diesjähriger Partner der GeoKarlsruhe ist der European Geothermal Workshop - EGW 2021.

Wir heißen Ihre Beiträge zu den verschieden Sitzungen, initiiert von den Leitern und dem Organisationsgremium, herzlich willkommen. Einreichungsfrist ist Mittwoch, der 26. Mai 2021.

Wir danken den Sitzungsleitern, dem Organisationsgremium für ihr Engagement und ihre Mitwirkung sowie den Gold-, Silber- und Bronzesponsoren Agilent, Bruker, DEEP.KBB, Heidelberger Sand und Kies, ThermoFisher, BGR, Opterra und Schweizerbart.

Seien Sie herzlich willkommen zur virtuellen Konferenz und den Vor-Ort-Exkursionen bei der GeoKarlsruhe 2021.

Mit freundlichen Grüßen
im Namen des wissenschaftlichen Gremiums
Christoph Hilgers (KIT) and  Jürgen Grötsch (DGGV)

>> DGG-Veranstaltungen


 

Die Reise zu Deutschlands schönsten Geotopen geht weiter!

Als zweites Geotop präsentieren wir den Dohlenstein in Thüringen. Dabei handelt es sich um einen riesigen Bergsturz im Saaletal, der seit 1740 immer wieder in Bewegung ist. Gesteine des Muschelkalks liegen hier auf Einheiten des Buntsandsteins. Die obersten Schichten des Buntsandsteins bestehen aus Tonen. Dort staut sich das Wasser im Gebirge und es entsteht eine Gleitbahn. Auf dieser Rutschfläche gleiten die darüberliegenden Gesteine in Richtung Tal und bilden eine große Schutthalde. Die Abrisskante ist schon von weitem als leuchtend weiße, senkrechte Felswand zu sehen. Eine ausführliche Beschreibung, weitere Impressionen und das 3D-Modell gibt es auf www.digitalgeology.de.

Anlässlich des 175-jährigen Bestehens der Deutschen Geologischen Gesellschaft - Geologische Vereinigung e.V. - DGGV im Jahr 2023 soll das Projekt 30 Geotope³ den Brückenschlag zwischen klassischer und moderner Geologie zeigen. Die Präsentation der optisch ansprechendsten und wissenschaftshistorisch bedeutendsten Aufschlüsse erfolgt monatlich auf www.digitalgeology.de.

NEU! 30 Geotope3

Die Deutschen Geologische Gesellschaft – Geologische Vereinigung e. V. (DGGV) ist eine der ältesten Wissenschaftsorganisationen Deutschlands. Zu ihren Gründungsmitgliedern zählten im Jahr 1848 unter anderem Alexander von Humboldt und Leopold von Buch. Anlässlich des 175-jährigen Bestehens der Deutschen Geologischen Gesellschaft und ihrer Nachfolgeorganisationen im Jahr 2023 haben wir das Projekt 30 Geotope3 initiiert. Im Rahmen des Projektes soll verdeutlicht werden, dass Aufschlüsse die primären Informationsquellen in der Geologie sind und wie diese mit modernen Methoden dokumentiert werden können. Es gelingt der Brückenschlag von der klassischen zur modernen Geologie.

Das Projekt 30 Geotope3 will die optisch ansprechendsten und wissenschaftshistorisch bedeutendsten Aufschlüsse Deutschlands dokumentieren. Der Fokus liegt dabei auf der digitalen und dreidimensionalen Aufnahme. Mehr erfahren....

Die Reise zu Deutschlands schönsten Geotopen startet! Als erstes Geotop präsentieren wir den Teufelstisch in Rheinland-Pfalz. Dieser besteht aus triassischen Sandsteinen (Buntsandstein, 252,5-246 Mio. Jahre vor heute), die im Paläogen (etwa 48 Millionen Jahre vor heute) gehoben und erodiert wurden. Durch die unterschiedliche Resistenz der einzelnen Schichten gegenüber der Erosion blieb der Teufelstisch als solcher bestehen. Eine ausführliche Beschreibung, weitere Impressionen und das 3D-Modell gibt es auf www.digitalgeology.de. Anlässlich des 175-jährigen Bestehens der Deutsche Geologische Gesellschaft - Geologische Vereinigung e.V. - DGGV im Jahr 2023 soll das Projekt 30 Geotope³ den Brückenschlag zwischen klassischer und moderner Geologie zeigen. Die Präsentation der optisch ansprechendsten und wissenschaftshistorisch bedeutendsten Aufschlüsse erfolgt monatlich auf www.digitalgeology.de.

 


 

Eine Aktion zum 175. Geburtstag der DGGV im Jahre 2023!
30 Geotope 3

Die Reise zu Deutschlands schönsten Geotopen - digital und dreidimensional - geht weiter:
Zur großen Saarschleife bei Mettlach.

Die Flussschleife liegt landschaftlich wunderschön und kann am besten vom Aussichtspunkt „Cloef“ besichtigt werden. Der Fluss Saar entstand vor etwa 23 Millionen Jahren mit einem gewundenen Verlauf und tiefte sich in den Untergrund ein. Mit zunehmender Eintiefung wurde in mehreren Millionen Jahren das unterlagernde ältere und härtere Gestein erreicht. Als das Gebiet gehoben wurde, schnitt sich die Saar in den Untergrund und die harten Gesteine weiter ein. Wichtig sind dabei auch Bruchzonen im Untergrund. An diesen Schwächezonen orientiert sich der Verlauf der Saar. Die Geotoplandschaft Saarschleife entwickelte sich also durch die Interaktion von Hebungs- und Erosionsprozessen.

Mehr Infos, das 3D-Modell und Impressionen auf www.digitalgeology.de

Zeitschriften
Struktur
Mitgliedschaft
Neuigkeiten

Die Gesellschaft wird von einem Präsidium, dem Vorstand sowie einem Beirat vertreten; die Interessen der studentischen Mitglieder nimmt ein studentisches Beiratsmitglied wahr.

Ehrungen und Preise
Fachsektionen

Kontextspalte

DGGV on Social Media

Historie der DGGV

Die 13 Gründungsväter – eine „pluripotente Gruppe“. Zur Bildung der Deutschen Geologischen Gesellschaft im Revolutionsjahr 1848. Weiterlesen

Aktuelles

18.06.2021 | EU-Fördermöglichkeiten für Wasserstoffprojekte auf einen Blick

Spenden

Seien Sie dabei und unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied der DGGV und nutzen Sie die Vorteile der Mitgliedschaft:

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

     

GeoKalender 2021

Sie erhalten den Geologischen Kalender 2021 demnächst  über den Geoshop.

*** Online-Formular

Vorschläge zu Ehrungen und Preisen können jetzt auch in digitaler Form eingereicht werden.

Geotop des Monats

Kennen Sie schon die Seite Geotop des Monats? Jeden Monat stellen wir hier ein ausgewähltes Geotop genauer vor.