Inhalt

Die Bibliothek der DGGV

Die Bibliothek der Deutschen Geologischen Gesellschaft – Geologische Vereinigung ist an der Bereichsbibliothek Golm der Bibliothek der Universität Potsdam öffentlich zugänglich. Zum größten Teil befinden sich die Medien in Freihandaufstellung und sind über den Online-Katalog und das graphische 3D-Ortungs-System aus jeder Lage zu erreichen. Seit ihrem Umzug in das neu erbaute Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum (IKMZ) stehen erstmals seit 1945 sämtliche einzelnen Bestandsteile an einem Ort gemeinsam zur Verfügung. Ortsferne Benutzer können Entleihungen problemlos über das Fernleihsystem der wissenschaftlichen Bibliotheken von jeder Bibliothek aus tätigen. Die Arbeitsbedingungen am Bestand sind sowohl für Individuen als auch für Gruppen durch den Zugang zu Einzelarbeitsplätzen, geschlossenen Carrels und Gruppenräumen hervorragend. Was die technische Ausstattung angeht, so genügt der Bestand bezüglich Sicherheit, Brandschutz und Zugänglichkeit modernsten Anforderungen. Die Verkehrsanbindung ist exzellent: Der DB-Bahnhof Golm liegt direkt gegenüber dem IKMZ. Parkplätze finden sich in unmittelbarer Nähe des Gebäudes.

Am Standort Potsdam

Seit ihrer Gründung im Jahre 1848 verfügte die DGG über eine eigene Bibliothek, die von den Gründern um Alexander von Humboldt und Leopold von Buch als zentrale Maßnahme des scientific knowledge management der aufblühenden Geowissenschaften gedacht war. Gleichzeitig sollte sie einer systematischen Kapitalisierung der wissenschaftlichen Aktivitäten auf lange Sicht dienen. Bereits in der ersten Satzung war die Bibliothek als Institution fest verankert und es war ihr ein Geologe als verantwortlicher Bibliothekar der Gesellschaft zugeteilt. Seitdem stellt sie einerseits aufgrund ihres spezifischen Sammlungsspektrums für die Nutzer einen einzigartigen ideellen und historischen Wert dar. Auf der anderen Seite konstituiert sie praktisch das gesamte mobile Sachvermögen der Gesellschaft und wurde im Rahmen der Verschmelzungen mit der Gesellschaft für Geologische Wissenschaften (GGW) sowie der Geologischen Vereinigung (GV) übernommen. Heute schließt in ihre Aktivitäten den gesamten Bereich geowissenschaftlicher Ressourcen, also auch digitaler Art, ein. Dabei steht die Bibliothek selbst ausdrücklich nicht nur einem exklusiven Zirkel von Mitgliedern, sondern seit Neugründung des Instituts für Geowissenschaften der Universität Potsdam den dort tätigen Wissenschaftlern und Studenten ebenso wie der gesamten geowissenschaftlichen Gemeinschaft zur Verfügung.

Ein lebendiger historisch gewachsener Bestand

Im Zentrum der Bibliothek stand von Beginn an der Schriftentausch mit geologischen Institutionen und Fachgesellschaft rund um den Globus. Die Tauschpartner schicken ihre Publikationen und erhalten die Printprodukte der DGGV zur Aufstellung in ihren Beständen. Dementsprechend bilden geologiebezogene Periodika und Serien sowie geologische Karten den Kern der Bibliothek der DGGV. Im Zuge der Digitalisierung hat eine gewisse Konzentration des aktuell zuwachsenden gedruckten Bestandes stattgefunden. Derzeit stehen etwa 300 Partner mit ihren Printerzeugnissen im Tausch. Zusätzlich sind besonders nach der Wiedervereinigung in erheblichem Umfang Monographien und Sonderformate durch Übernahmen von fremden Bibliotheken und Privatsammlungen hinzugekommen. Auf Anfrage und nach Absprache können je nach Bedarf Spenden entgegengenommen werden, insbesondere zur Rückergänzung und Erweiterung interessierender, im Umkreis Berlin-Potsdam noch nicht vorhandener Medien.

Suche im Bestand: Der Katalog

Die Suche nach Literatur aus der DGGV-Bibliothek findet gemeinsam im gesamten Bestand der Universität Potsdam statt. Dabei bedienen sich die Benutzer über ihren Webbrowser des komfortablen Open Public Access Catalogues, kurz OPAC,  der ohne Anmeldung oder Registrierung zugänglich ist:   https://opac.ub.uni-potsdam.de/

Aus Gründen der Praktikabilität der Benutzung findet man insbesondere Monographien aus dem Besitz der DGGV teilweise gemeinsam mit den Exemplaren aus dem Universitätsbestand aufgestellt. Die Exemplare aus dem DGGV-Bestand erkennt man leicht an der Signatur, bei der stets ein „X“ vorangestellt ist. 

Digitale Angebote

In Ergänzung des gedruckten Bibliotheksbestandes werden in Kürze an dieser Stelle diverse digitale Angebote der DGGV-Bibliothek wieder zugänglich gemacht:

  • Geologische Karten
  • Exkursionsführer
  • Nekrologe
  • Materialien zum Tag des Geotops
  • Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft (ZDGG, mit Verlag Schweizerbart)
  • International Journal of Earth Sciences/Geologische Rundschau (IJES, über Springer-Verlag)
  • Zugänge zu digitalen Angeboten der Tauschpartner

Kontextspalte

Bereichsbibliothek Golm. Behinderten Parkplätze vorhanden.

Kontakt (DGGV)

Dipl.-Geologe Andreas Küppers

Helmholtz-Zentrum Potsdam
Deutsches GeoForschungsZentrum  - G F Z
Telegraphenberg
14473 Potsdam

Tel.: +49-331-288-1030
Fax: +49-331-288-1034

E-Mail: kueppers @ gfz-potsdam.de

Kontakt (Universität Potsdam)

Dr. Jan Hagedoorn

Universitätsbibliothek Potsdam
Fachreferent für Geowissenschaften,
Informatik, Mathematik, Physik und Astronomie
Tel: +49 331 977-2036
Fax: +49 331 977-2035
E-Mail: jhagedoorn @ uni-potsdam.de

Hauspost/Besucheradresse:
Universität Potsdam, Campus II - Golm
IKMZ (Haus 18), Raum 1.17
Karl-Liebknecht-Str. 24-25 14476 Potsdam