Inhalt

Auszeichnung des Geopoints am Aichelberg / Blick in den Vulkankrater

Beschreibung:

Der UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb stellt den Alb-Vulkanismus in den Mittelpunkt - eine faszinierende Facette der Erdgeschichte. Am Vulkankegel des Aichelbergs bietet sich die seltene Gelegenheit, an einem ehemaligen Steinbruch einen Vulkanschlot im „Anschnitt“ zu betrachten. Neben dem grauen Vulkantuff findet man große Brocken aus hellem Kalkstein. Diese sogenannten Sinkschollen sind am ehemaligen Kraterrand abgerutschte Kalksteinpakete, die vor 20 Millionen Jahren in den Krater gefallen und deshalb heute von vulkanischem Material umgeben sind. Ein steinernes Geschichtsbuch also, das die Besucher*innen mit einer versierten Führung des Geologen Dr. Anton Hegele am Tag des Geotops zu lesen lernen.

Dieses einzigartige Geotop wird am 19. September vom Geopark feier-ich als Geopoint ausgezeichnet. Es ist der 39. Geopoint im UNESCO Geopark Schwäbische Alb.

Programm: Auszeichnung des Aufschlusses als Geopoint, Infotisch des UNESCO Geoparks, Geospiel, Führungen, spezielle gastronomische Angebote.

Kostenlose Führungen, gutes Schuhwerk von Vorteil, das nahegelegene Höhenrestaurant Café Waldeck bietet Verpflegung für Wander*innen.

Art der Veranstaltung:
Geologische Führung und Get-Together

Bundesland:
Baden-Württemberg

Landkreis:
Göppingen

Ort:
73101 Aichelberg

Veranstaltungsdatum:
19.09.2021

Beginn:
11:00

Ende:
16:00

Treffpunkt:
Aussichtspunkt beim Steinbruch am Otto Bachofer Weg, 73101 Aichelberg

Veranstalter:
UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb

Ansprechpartner:
Bettina Claass-Rauner

Adresse:
Marktstr. 17
89601 Schelklingen

Telefon:
07394 24871

E-Mail:
claass-rauner@geopark-alb.de

Koordinaten:
48° 38' 5''/9° 34' 14'')

Drucken als PDF

Kontextspalte

Tag des Geotops

Hier gelangen Sie zurück zu den Veranstaltungen (Sie können aber auch die Zurück-Taste des Browsers verwenden):