Inhalt

Die Steine am Ostseestrand: Herkunft, Geschichte und Geschichten

Beschreibung:

Das Schleswig-Holsteinische Eiszeitmuseum in Lütjenburg bietet zum bundesweiten Tag des Geotops eine besondere Veranstaltung am Ostseestrand an.

Die Steine am Ostseestrand: Herkunft, Geschichte und Geschichten

Geführter Spaziergang zum Kennenlernen der Gesteinsvielfalt

Sonntag, 20. September, 11 Uhr bis ca. 12.30 Uhr am Steilufer von Friederikenhof, 2 km westlich Weißenhäuser Strand

Treffpunkte:

10.55 Uhr auf dem Parkplatz beim Strandbistro “Alte Liebe” (Abzweig von der B202) oder

10:30 beim Eiszeitmuseum. Von dort fährt ein Leitfahrzeug zum Strandparkplatz.

Leitung: Prof. Dr. Roland Vinx (Universität Hamburg), Diplom-Geologe,

Gesteinskundler und Fachbuchautor (u. a. “Steine an deutschen Küsten”)

Themen in direktem Zusammenhang mit den Steinen am Strand:

○ Eiszeitliches Inlandeis als Lieferant der Steine aus dem Norden

○ Eiszeitalter und tropisches Klima

○ Die ältesten Gesteine Mitteleuropas (bis 1,9 Milliarden Jahre)

○ Kollision und Zerbrechen von Kontinenten

○ Entstehung und Verschwinden von Ozeanen, Riesenvulkane

○ Blick in 50 km Tiefe: Erdmantel und tiefe Erdkruste

○ Kalkstein als CO2-Speicher

Bitte melden Sie sich bis zum 19. September telefonisch (04381/415210) oder per mail (info@eiszeitmuseum.de) verbindlich bei uns an.

Art der Veranstaltung:
Geführter Spaziergang

Bundesland:
Schleswig-Holstein

Landkreis:
Plön

Ort:
Weißenhaus

Veranstaltungsdatum:
20.09.2020

Beginn:
11.00

Ende:
12.30

Treffpunkt:
Parkplatz "Alte Liebe"

Veranstalter:
Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum e.V.

Ansprechpartner:
Dr. Vera Laurenz-Heuser

Adresse:
Nienthal 7
24321 Lütjenburg

Telefon:
04381/415210

E-Mail:
info@eiszeitmuseum.de

Url:
www.eiszeitmuseum.de

Koordinaten:
54.305533/10.756171

Drucken als PDF

Kontextspalte

Tag des Geotops

Hier gelangen Sie zurück zu den Veranstaltungen (Sie können aber auch die Zurück-Taste des Browsers verwenden):