Inhalt

Durch das Lieskauer Seenland nach Köllme. Gewässer, Gruben und Bruchfelder im Gebiet der Neubautrasse der Autobahn A 143 und des Braunkohlenpfades.

Beschreibung:

Die ca. 9 km lange Fußexkursion widmet sich dem Altbergbau auf Kalkstein, Kapselton und Braunkohle. Er hat eine Seenlandschaft, devastiertes Gelände und Bruchfelder hinterlassen. Darüber hinaus werden die abwechslungsreichen Baugrundverhältnisse im Gebiet der Nordverlängerung der Autobahn A 143 bei Bennstedt thematisiert. Der Rückweg nach Lieskau berührt den 2016 installierten Braunkohlenpfad Halle-Teutschenthal.
Die Route führt z. T. durch wegloses Gelände. Wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk sind erforderlich. Teilnahme auf eigene Gefahr.

Art der Veranstaltung:
Exkursion auf einem Rundweg

Bundesland:
Sachsen-Anhalt

Landkreis:
Saalekreis

Ort:
06198 Salzatal, Ortsteil Lieskau

Veranstaltungsdatum:
20.09.2020

Beginn:
10:00

Ende:
13:00

Treffpunkt:
Lieskau, "An den Feldäckern", Abzweig "Am Kalkofen"

Veranstalter:
Verein Naturpark Unteres Saaletal e. V. und Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt

Ansprechpartner:
Konrad Schuberth

E-Mail:
schuberth@lagb.mw.sachsen-anhalt.de

Url:
https://unteres-saaletal.de/

Koordinaten:
51.5044/11.8563

Drucken als PDF

Kontextspalte

Tag des Geotops

Hier gelangen Sie zurück zu den Veranstaltungen (Sie können aber auch die Zurück-Taste des Browsers verwenden):