Inhalt

Exoten hinter Glas

Beschreibung:

Wir stellen zum diesjährigen Tag des Geotops einige unserer ungewöhnlichsten Edelsteine vor. Darunter sind kleine und große, eher unscheinbare Stücke oder wahre Augenweiden – sie alle eint das Besondere. Wir laden Sie ein, die faszinierenden Geschichten hinter den kleinen und großen Kostbarkeiten kennenzulernen. 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Unsere Besucher sind eingeladen, unsere ungewöhnlichsten Edelsteine kennenzulernen. Einen kurzen Steckbrief gibt es zu den kleinen und großen Kostbarkeiten natürlich dazu. Kinder können mit unserer Rallye das Museum auf eigene Faust erkunden. Im Foyer des Museums findet ein Bücher- und Mineralbasar statt. Seit 200 Jahren stellt das Mineralogische Museum der Universität Bonn seine Schätze im barocken Poppelsdorfer Schloss aus. In vier Ausstellungssälen beherbergt das Museum weit über 60.000 Objekte, davon sind mehr als 6.000 in den Schausammlungen ausgestellt. 
Die Systematische Sammlung zeigt die schier unglaubliche Vielfalt der Minerale. Nach ihrer wissenschaftlichen Stellung werden hier die wichtigsten, häufigsten und auch schönsten Vertreter gezeigt. Ein Saal ist ausschließlich den faszinierenden Edelsteinen gewidmet. Dort funkeln Klassiker wie Rubine, Smaragde und Saphire, aber auch Exoten wie das Lybische Wüstenglas sind hier zu finden. Die neue Dauerausstellung „Heavy Metal. Minen − Minerale − Metalle" widmet sich den wichtigsten Erzen, ihrer Entstehung, Gewinnung und – ganz wichtig – ihrer Verwendung.

Art der Veranstaltung:
Führung

Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Landkreis:
kreisfrei

Ort:
53115 Bonn

Veranstaltungsdatum:
15.09.2019

Beginn:
10:00

Ende:
17:00

Treffpunkt:
Poppelsdorfer Schloss - Meckenheimer Allee 169, 53115 Bonn

Veranstalter:
Mineralogisches Museum der Universität Bonn

Ansprechpartner:
Dr. Anne Zacke

Adresse:
Mineralogisches Museum am Steinmann-Institut
Meckenheimer Allee 169,
53115 Bonn

Telefon:
0228 732764

Telefax:
0228 732763

Url:
www.steinmann.uni-bonn.de/museen/mineralogisches-museum

Drucken als PDF

Kontextspalte

Tag des Geotops

Hier gelangen Sie zurück zu den Veranstaltungen (Sie können aber auch die Zurück-Taste des Browsers verwenden):