Inhalt

Sandsteinbrüche im Bentheimer Wald

Beschreibung:

Bad Bentheim ist die Stadt des Sandsteins. Überall in der Stadt, auf Schritt und Tritt, trifft man auf Bentheimer Sandstein, sei es als gewachsener Felsen, als Mauer - und Pflasterstein oder als Baustein vieler Gebäude. Die Burg Bentheim ist das größte Bauwerk, das aus dem heimischen Sandstein errichtet wurde. Der Bentheimer Sandstein entstand vor 125 Millionen Jahren als Meeresablagerung. Er ist ein gleichkörniger Stein von unterschiedlicher Färbung. Er ist hart, porös und witterungsbeständig. Als Bau – und Werkstein besitzt er eine hervorragende Qualität. Seit rund 1000 Jahren wird der Sandstein in den Bentheimer und Gildehauser „Kuhlen“ gebrochen. Baumeister, Steinmetze und Bildhauer wussten und wissen ihn zu schätzen.

Die Exkursion führt zu den Sandsteinbrüchen und den Geotopen vor der Freilichtbühne im Bentheimer Wald.

Exkursionsbeitrag: 3 € 

Festes Schuhwerk wird empfohlen

Art der Veranstaltung:
Führung

Bundesland:
Niedersachsen

Landkreis:
Grafschaft Bentheim

Ort:
48455 Bad Bentheim

Veranstaltungsdatum:
15.09.2019

Beginn:
10:00

Ende:
12:00

Treffpunkt:
"Schlüters Kuhle" am Wasserturm

Veranstalter:
Sandsteinmuseum Bad Bentheim

Ansprechpartner:
Reinhardt Neumann

Adresse:
An der Woorle 6
48455 Bad Bentheim

Telefon:
05922-3380

E-Mail:
reinhardt.neumann@t-online.de

Url:
http://www.sandsteinmuseumbadbentheim.de/

Koordinaten:
52.303114/7.154869

Drucken als PDFArchiv

Kontextspalte

Tag des Geotops

Hier gelangen Sie zurück zu den Veranstaltungen (Sie können aber auch die Zurück-Taste des Browsers verwenden):