Inhalt

Tag des Geotops 2020, Frankenberg (Eder) Der Steinbruch „Hohenäcker“ – eine weltweit bedeutende Fundstätte des Perm

Beschreibung:

Der Steinbruch „Hohenäcker“ – eine weltweit bedeutende Fundstätte des Perm

Gemeinsam mit Geoparkführerin Angelika Sachse gehen Sie auf eine Reise in die Zeit des Perms vor 255 Millionen Jahren, als das Gebiet am Zechsteinmeer lag. Die sehr gut erhaltenen Pflanzenfunde dieser Zeit haben eine weltweite Bedeutung für die Wissenschaft und sind auch heute noch im Steinbruch zu finden. Im Anschluss bietet sich ein Besuch des Heimatmuseums in Geismar an, das viele Exponate des Steinbruchs ausgestellt hat. An und in die durch den Tagebau entstandenen Gewässer im Steinbruch haben sich verschiedene Molche, Kröten und Eidechsen angesiedelt. Die Wanderung ist sehr gut geeignet für Kinder, Senioren und sogar mit Kinderwagen. Am Eingang befindet sich ein Fossil-Klopfplatz für Kinder (bitte Hammer oder Ähnliches mitbringen).

Eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldung/Auskunft unter TE-Mail: angelika-sachse@gmx.de (Natur- und Geoparkführerin Angelika Sachse).

Dauer: ca. 2 Stunden

Kosten: 2 €/Erwachsene, Kinder und Jugendliche frei

Veranstalter: Nationaler Geopark GrenzWelten

Ort: Besucherparkplatz Infopavillion an der Landstraße nach Rodenbach

Art der Veranstaltung:
Steinbruchsführung

Bundesland:
Hessen

Landkreis:
Waldeck-Frankenberg

Ort:
Frankenberg (Eder)

Veranstaltungsdatum:
19.09.2020

Beginn:
14:00

Ende:
16:00

Treffpunkt:
Besucherparkplatz Infopavillion an der Landstraße nach Rodenbach

Veranstalter:
Nationaler Geopark GrenzWelten

Ansprechpartner:
Angelika Sachse, angelika-sachse@gmx.de

E-Mail:
angelika-sachse@gmx.de.

Url:
https://www.geopark-grenzwelten.de/eventleser/der-steinbruch-hohen%C3%A4cker-eine-weltweit-bedeutende-fundst%C3%A4tte-des-perms.html

Drucken als PDF

Kontextspalte

Tag des Geotops

Hier gelangen Sie zurück zu den Veranstaltungen (Sie können aber auch die Zurück-Taste des Browsers verwenden):