Arbeitskreis

AK German Scientific Earth Probing Consortium GESEP Consortium e.V.

Die modernen Geowissenschaften benötigen zunehmend Daten, Proben und Langzeitmessungen aus Bohrungen. Daher sind zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Deutschland in Bohrprojekten aktiv und gestalten maßgeblich die internationalen Forschungsbohrprogramme ICDP und IODP. Der Arbeitskreis bündelt und vernetzt diese geowissenschaftliche Kompetenz auf dem Gebiet der Forschungsbohrungen im terrestrischen, im marinen und im glazialen Bereich.

Der Arbeitskreis versteht sich als eine zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema Bohren für Forscherende, Studierende, Industriepartner, Medien und Öffentlichkeit. Der Arbeitskreis initiiert und unterstützt Forschungsprojekte sowohl im wissenschaftlichen als auch im bohrtechnischen Bereich und im Management.

Ausbildung und Training sind weitere zentrale Ziele. NachwuchswissenschaftlerInnen werden durch Trainingskurse auf die praktischen Anforderungen des wissenschaftlichen Bohrens vorbereitet.

Der Arbeitskreis war bis Ende 2020 als GESEP Consortium e.V. bzw. Deutsches Forschungsbohrkonsortium tätig und führt als Arbeitskreis unter dem Dach der DGGV seine Aktivitäten fort.

Aktuelles aus dem Arbeitskreis

Aktuelles
12. August 2022

„Projekt Perlenschnur“ nimmt Gestalt an: Grünwald und München bringen regionale Geothermie voran

Die Tiefengeothermie gewinnt in der Region München enorm an Bedeutung. Durch deren weiteren Ausbau kann ein großer Teil der Energieversorgung von privaten Haushalten, Büros und Betrieben zuverlässig und CO2-frei erfolgen.…
Aktuelles
12. August 2022

Temperatur in Arktis steigt viermal so schnell

Die Temperatur in der Arktis ist einer neuen Studie zufolge in den vergangenen 40 Jahren fast viermal so schnell gestiegen wie im globalen Durchschnitt. Sie erwärmt sich im Schnitt um…
Aktuelles
11. August 2022

SONNE-Expedition mit rekordverdächtigem Tauchgang

Auf einer vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Expedition mit dem Forschungsschiff SONNE haben Forscherinnen und Forscher im Juli 2022 mehrere Schlammvulkane am Meeresboden des Marianengrabens untersucht. In…
Bildungsangebot

Anstehende Termine

Keine Veranstaltungen
Kontakt

Arbeitskreis GESEP

Dr. Ulrich Harms
Helmholtz Centre Potsdam
GFZ German Research Centre for Geosciences
Foundation under public law of the federal state of Brandenburg
Telegrafenberg, D-14473 Potsdam, Germany

Ansprechpartner

Dr. Ulrich Harms

T +49 (0)331 288 1085