Fachsektion

Fachsektion Geodidaktik und Öffentlichkeitsarbeit der GeoUnion/AWS (DGGV/HGD)

Wir arbeiten in und mit der International Geoscience Education Organisation (IGEO) und der Geoscience Education Field Officer Initiative der European Geosciences Union (EGU).

Seit 2012 koordinieren wir die deutsche Teilnahme am geowissenschaftlichen Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler:  „International Earth Science Olympiad, IESO“. Ein Netzwerk Schule-Hochschule, das alle geowissenschaftlichen Teildisziplinen einbezieht, Lehrkräfte für geowissenschaftlichen Unterricht befähigt und sie und ihre Schülerinnen und Schüler für die Teilnahme begeistern soll.  Die IESO ist eine Veranstaltung der International Geoscience Education Organisation (IGEO), mit der die Fachsektion personell verzahnt ist.

Mach mit! Aktuell sind wir auf der Suchen nach Wissenschaftler/innen, die sich aktiv daran beteiligen. Interesse? Kontakt siehe unten.

Geologie in der Schule

Textbook

Im Rahmen der International Geoscience Education Organisation (IGEO) entstand ein Schulbuch, das nun Online verfügbar ist. Die Inhalte orientieren sich am internationalen Lehrplan für Geowissenschaften. Letzterer beschreibt Kompetenzen, die 16 jährige mit dem Ende ihrer Schullaufbahn aufweisen sollten. Das Buch enthält Sachinformationen. Eine passgenaue Aufgaben- und Methodensammlung für den Unterricht wird derzeit erarbeitet. Auch soll das Schulbuch mit geeigneten Abbildungen aus den Regionen versehen werden.

Syllabus

Die IGEO Gemeinschaft hat sich auf einen Lehrplan geeinigt, um geowissenschaftliche Kompetenzen zu beschreiben, die 16-jährige mit dem Ende ihrer Schullaufbahn aufweisen sollten, egal in welchem Teil der Welt sie leben.

European Chapter

Am 26.4.2019 findet in Coimbra (Portugal) ein erstes Treffen der IGEO Ländervertreter/innen statt. Ziel ist es eine europäische Abteilung der IGEO zu formieren, um sich gegenseitig bei der Förderung von geowissenschaftlichem Schulunterricht zu unterstützen. Effektive Unterrichtsmethoden werden gesammelt und in den beteiligten europäischen Ländern veröffentlicht.

Earth Learning Ideas (ELI)

Die innovativen und leicht umsetzbaren Unterrichtsanregungen zu geowissenschaftlichen Themen für alle Klassenstufen werden von einem Team um Chris King, Peter Kennett und Elizabeth Devon von der Universität Keele (UK) entwickelt. Link zur Homepage der Earth Learning Ideas
Bereits 150 Ideen wurden auf Deutsch übersetzt.

Schulfach Geowissenschaften

Geowissenschaftliche Bildung – die naturwissenschaftliche Betrachtung der Erde als System – findet in deutschen Schulen kaum statt. Dabei soll schulische Bildung Schülerinnen und Schüler durch die Auseinandersetzung mit Kernproblemen der Gesellschaft

„in die Lage versetzen, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und dabei abzuschätzen, wie sich das eigene Handeln auf andere Menschen, auf künftige Generationen, auf die Umwelt oder das Leben in anderen Kulturen auswirkt.“

(Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein, 2016), S. 6.

Dazu gehört für die heutigen Schülerinnen und Schüler die Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen mehr denn je.

In Bayern und Baden-Württemberg ist geowissenschaftlicher Unterricht in der Sekundarstufe II bereits jetzt regulär möglich. In anderen Bundesländern richten Schulen in Einzelinitiative geowissenschaftliche Kurse, Wahlpflichtfächer und Arbeitsgemeinschaften  ein.

Kernproblem – Sicherung natürlicher Lebensgrundlagen

Wir Menschen können nur wenige Sekunden ohne Luft einer bestimmten Zusammensetzung sein, wenige Tage ohne trinkbares Wasser und wenige Wochen ohne Pflanzen und Tiere als Nahrung, die wiederum auf Nährstoffe angewiesen sind, die letztendlich aus Steinen stammen. Luft, Wasser, Steine und Lebewesen sind unserere natürlichen Lebensgrundlagen und die Erde, wie wir sie heute erleben, ist das Ergebnis von Stoffflüssen und Wechselwirkungen zwischen ihnen. Die Prozesse setzten mit der Entstehung des Planeten Erde ein und dauern bis heute an. Bereiche der Erde, die entweder hauptsächlich von Luft (Atmosphäre), Wasser (Hydrosphäre), Steinen (Lithosphäre) oder Lebewesen  (Biosphäre) beansprucht werden sind Teilsysteme des Systems Erde. Dabei gibt es Überschneidungbereiche, so gibt es Lebewesen sowohl im Wasser, als auch in der Luft und den Gesteinsritzen, Wasser gibt es in Form von Wolken in der Atmosphäre und die Gase der Luft kommen auch gelöst im Wasser vor.  Erst im Laufe von Milliarden von Jahren entwickelte sich überhaupt Leben auf der Erde und das auch nur im Übergangsbereich der festen Erde und der gasförmigen Hülle, dort wo Wasser in flüssiger Form vorliegt. Wie alle Lebewesen sind auch wir Menschen an unseren Lebensraum angepasst und darauf angewiesen, dass die aktuell für uns noch lebensfreundlichen Bedingungen erhalten bleiben, gleichzeitig beeinflussen wir aber auch die  stoffliche Zusammensetzung, die wiederum auf uns zurückwirkt.

Projekt „Forschungsdialog: System Erde“

Mit dem Projekt  „Forschungsdialog: System Erde“ hatte das IPN – Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und der Mathematik in Kiel zu Beginn der Jahrtausendwende die Situation der Geowissenschaften im deutschen Schulunterricht ermittelt, international aktuelle Ansätze der Vermittlung recherchiert, diese im Hinblick auf die Anforderungen an deutschen Schulunterricht analysiert, Lehr-Lernforschung betrieben und schließlich eine Konzeption mit entsprechenden Unterrichtsmaterialien vorgelegt. Dies geschah zusammen mit geowissenschaftlichen Einrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet, Verantwortlichen in den Bildungsministerien, den Fachdidaktiken und Lehrkräften der Biologie, Chemie, Geographie und Physik. 11 Unterrichtsmodule für fachübergreifenden und fächerverbindenden Unterricht und die interaktive CD-ROM „Forschungsdialog: System Erde – Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe II“ entstanden und wurden Anfang 2006 bundesweit an alle Schulen mit Sekundarstufen II versendet. Die CD-ROM enthält alle Sachinformationen als Hypertexte verlinkt und mit Schlüsselwörten versehen sowie ergänzende Simulationen und Interaktionen. Alle Module stehen als PDF-Files im Archiv des IPN zur Verfügung (https://archiv.ipn.uni-kiel.de/System_Erde/materialien_Sek2_2.html). Für die Grundschulen entstand das Sachbuch „Unsere Erde für Kinder, die die Welt verstehen wollen“, dass 2005 beim Kallmeyer Verlag erschien, ebenfalls mit begleitenden Unterrichtsmaterialien.

Der dem „Forschungsdialog: System Erde“ zugrundeliegende didaktische Ansatz, insbesondere die  Vernetzung naturwissenschaftlicher einzelfachlicher Perspektiven mittels Systemkonzept, ist bis heute aktuell und eignet sich in reduzierter Form auch für den interdisziplinären Unterricht in der Sekundarstufe I.

Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften

Als Impuls für mehr geowissenschaftlichen Unterricht in der Schule organisiert und koordiniert die Fachsektion seit 2012 die deutsche Teilnahme an der „International Earth Science Olympiad (IESO)“. Schulen werden ermutigt Kurse für die Vorbereitung auf das Auswahlverfahren einzurichten und das vielfältige außerschulische Angebot von  geowissenschaftlichen Fachverbänden, Museen und Geoparks zu nutzen. Dies führt zu Synergie-effekten zwischen Geodidaktik und geowissenschaftlicher Öffentlichkeitsarbeit.

Informationen dazu finden Sie auf den Internetseiten der Deutschen Olympiade der Geowissenschaften.

Während der IESO 2018 (Nizza) wurde ein Film gedreht, der den typischen Ablauf einer IESO gut veranschaulicht.

Geologie in der Schule
Geologie in der Schule
Geologie in der Schule

Passende Publikationen

Downloads

Geoscience Textbooks

Im Rahmen der International Geoscience Education Organisation (IGEO) entstand ein Schulbuch, das nun Online verfügbar ist.

International Geoscience Syllabus

Die Inhalte orientieren sich am internationalen Lehrplan für Geowissenschaften. Letzterer beschreibt Kompetenzen, die 16 jährige mit dem Ende ihrer Schullaufbahn aufweisen sollten.

Aktuelles der Fachsektion

Aktuelles
6. August 2022

Meradalir-Vulkan auf Island

New eruption site grows rapidly: Lava field doubled in size in less than 2 days!! August 5, 2022 >> YouTube
Aktuelles
5. August 2022

Neue globale Karte der Aridität

Aktualisierter hochaufgelöster Datensatz zeigt von Trockenheit betroffene Gebiete Weniger Regen, mehr Verdunstung: Weltweit leiden immer mehr Regionen unter Trockenheit. Wo und wie stark, verrät jetzt eine neue Weltkarte. Auf Basis…
Aktuelles
5. August 2022

Dinosaurier! Zeitalter der Riesenechsen – ab dem 23. August

Museum für Naturkunde Berlin Gute Nachrichten für alle T.rex Fans: Ab dem 23. August ist Tristan Otto zurück. Und er hat noch Freunde mitgebracht. Gemeinsam sind sie in der neuen…
Bildungsangebot

Anstehende Termine

Keine Veranstaltungen
Kontakt

Fachsektion GeoDidaktik

Dr. Sylke Hlawatsch
Richard Hallmann Schule
Gablonzerstraße 42

24610 Trappenkamp

Ansprechpartnerin

Dr. Sylke Hlawatsch